Der Seniorenblog aus Sachsen

Startseite

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

                           

Hallo liebe Senioren,

wir wollen unseren Lesern dafür zu danken, dass sich der Seniorenblog in den letzten Jahren so positiv entwickelt hat. Als wir den Blog im Jahre 2013 starteten, hatten wir nicht im Traum daran geglaubt, auf welche Resonanz wir, nicht nur bei Senioren, stoßen würden.

Aus einem stundenweisen Hobby zu Anfang wurde inzwischen ein „Full Time Job“, der uns wirklich ausfüllt und immer noch Freude macht. Leider sind wir mit der Umgestaltung des Blogs nicht so im Zeitplan geblieben, wie wir das ursprünglich erwartet haben. Aber auch Senioren werden einmal krank und fallen aus. Doch das ist inzwischen fast überstanden.

Danken wollen wir auch unseren Partnerseiten mit denen wir verlinkt sind, sowie unserer betreuenden KREATIVWEB MEDIA AGENTUR im Bereich Programmierung. Auch unser Hoster PROSITE in Berlin hat mit der Erreichbarkeit eine gute Performance in diesem Jahr abgelegt.

Der Seniorenblog wird bis Mitte März 2017 einer optischen und inhaltlichen „Renovierung“ unterzogen. Wir werden die in den letzten vier Jahren gemachten Erfahrungen nutzen und umsetzten, damit wir unsere Leser weiter optimal mit interessanten Artikeln versorgen können. 

Der neue Seniorenblog startet im März 2017

Sollte also in der nächsten Zeit mal etwas beim Seniorenblog nicht so klappen wie gewohnt, sehen Sie uns dies bitte nach.

Unsere täglich aktuellen Artikel erscheinen während der Umbauzeit selbstverständlich weiter.

Wir wünschen Ihnen eine stressfreie Woche!

Ihr Autorenteam aus dem Erzgebirge

Sonja und Harry Bode

logo3-webseite-neu

 

 

 

 

                                           

                                           Senioren-Nachrichten   

                                           Krebs-Nachrichten

Sticker rot rund curl unten NEWS AKTUELLReise-Nachrichten

Verbraucher-Nachrichten

Partnerschaft – Liebe – Sex 

Vermischtes

Wichtige Gerichtsurteile

                                          Kunstausstellungen

                                              Events

Bildquelle: © Daniel Ernst – Fotolia.com

 

Senioren-Nachrichten

Modisch chic „Ja“ sagen!

In den passenden Strümpfen fühlt sich die Braut wohl und sieht gut aus

2015 lag die Zahl der standesamtlichen Eheschließungen in Deutschland nach 15 Jahren erstmals wieder knapp über der Zahl von 400.000. Kirchlich lassen sich von diesen Paaren im Durchschnitt nur noch weniger als 25 Prozent trauen. Während die Trauung in der Kirche meist ganz romantisch in Weiß vollzogen wird, geht es auf dem Standesamt häufig eher klassisch oder auch betont modern zu. Aber egal, ob man nur das Standesamt oder auch noch die Kirche besucht: Ein Brautpaar muss oftmals lange stehen. Das kann für die Beine der Braut beispielsweise eine erhebliche Belastung werden, wenn man nicht rechtzeitig vorbeugt.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier

Diagnose Demenz – Demenz-Test durch Spezialisten

Wer über Monate hinweg kürzlich Erlebtes sofort vergisst, sollte sich ärztlich untersuchen lassen. Erhärtet sich der Verdacht auf eine Demenz, helfen Spezialisten weiter – zum Beispiel mit neuropsychologischen Demenz-Tests. Das ist wichtig, denn nur auf eine exakte Diagnose kann die richtige Therapie folgen. Von selbst durchgeführten Demenz-Tests wird daher abgeraten.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier

Faszien-fit ins Frühjahr

Effektives Faszientraining durch Bewegung, Massage und gesunde Ernährung

Die kalte Jahreszeit ist oftmals nicht besonders gesundheitsfördernd: Das Wetter ist rau, man bewegt sich zu wenig und hat ständig Appetit auf kalorienreiche Speisen. So sammeln sich Stoffwechselschlacken und überflüssige Pfunde an, man übersäuert und fühlt sich zunehmend schlapp, verspannt und unbeweglich. Kommt schließlich noch die berüchtigte Frühjahrsmüdigkeit hinzu, ist es Zeit, den Körper wieder auf Vordermann zu bringen. Eine sogenannte Detox-Kur kann dafür ein geeignetes Mittel sein.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier

Schluckstörungen: Wenn Essen nicht mehr runtergeht

Schmerzen, Gewichtsverlust, Lungenentzündung: Gestörtes Schlucken kann viele Beschwerden auslösen und sogar lebensbedrohlich verlaufen. Betroffen sind häufig ältere und alte Menschen. Schlag­anfälle, Demenz und bösartige Tumoren, aber auch Arzneimittel können den Schluckakt stören. Schluckstörungen kennt fast jeder aus eigener Erfahrung. Denn es gibt viele banale Ursachen. Brennen und Schmerzen im Hals und beim Schlucken sind häufige Begleitsymptome eines grippalen Infekts. 

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier

Unschlagbares Cortison: Vielseitig einsetzbar und oft Retter in Not!

Cortison wird seit mehr als 70 Jahren vielfältig und wirkungsvoll zur Behandlung von Entzündungen eingesetzt, oft sogar lebensrettend, etwa bei einem allergischen Schock. Angst vor Nebenwirkungen sollte kein Grund sein, auf eine notwendige Cortisonbehandlung zu verzichten. Gute Pillen – Schlechte Pillen informiert, wie sich unerwünschte Wirkungen reduzieren lassen. „Cortison“ ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für Glucocorticoide. Deren Wirkung ähnelt dem körpereigenen Hormone Cortisol, das unter anderem Entzündungsprozesse dämpfen kann. Je nach Art der Erkrankung kann Cortison in verschiedenen Wirkstoff- und Darreichungsformen ärztlich verordnet werden.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier

Erforscht: Junk-Food-Essen kann schwere Nierenschäden auslösen

Junk-Food und fettes Essen können ähnliche Auswirkungen wie Typ-2-Diabetes hervorrufen. Hamburger, Pommes mit Cola und anderes sogenanntes Fast-Food oder Junk-Food hat den Ruf, schlecht für unsere Gesundheit zu sein. Solches Essen ist meist sehr fettig und enthält viel Zucker. Forscher stellten nun fest, dass der Verzehr von Junk-Food unsere Nieren ähnlich stark schädigen kann, wie die Auswirkungen einer Typ-2-Diabetes.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier

Bei Diabetes auch auf die Mundgesundheit achten: Parodontitis und weiteren Folgeerkrankungen vorbeugen!

Menschen mit Diabetes haben ein dreimal höheres Risiko für eine Zahnfleischerkrankung als stoffwechselgesunde Menschen. Ursache dafür ist der bei Diabetes erhöhte Blutzuckerspiegel. Umgekehrt kann eine Parodontitis auch die Stoffwechseleinstellung bei Diabetes verschlechtern, indem der chronische Entzündungsherd an Zahnfleisch und Zahnbett die Insulinresistenz erhöht.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier

Herzrasen – was steckt dahinter?

Herzrasen ist auch unter dem medizinischen Fachbegriff Tachykardie bekannt und beschreibt einen zu hohen Puls, also einen zu schnellen Rhythmus des Herzens. Normal sind 50 bis 100 Herzschläge pro Minute. Mehr als 100 Herzschläge pro Minute beim ruhenden Menschen werden als Tachykardie bezeichnet und sind im Volksmund unter Herzrasen bekannt. Lesen Sie hier, was typische Anzeichen sowie klassische Ursachen von Herzrasen sind. Zudem erfahren Sie, wie man Tachykardie angemessen behandelt.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier

Wie richtig Zähne putzen!

Zahnpasta und Mundspülung

Wer sie zweimal täglich für zwei bis drei Minuten putzt, kann seine Zähne mit der richtigen Zahnpasta vor Plaque, Karies, Parodontitis oder Zahn­stein schützen. Einige Zahnpasten enthalten auch Wirk­stoffe gegen Mund­geruch, beugen Belägen vor und geben verfärbten Beißern ihren Naturton zurück. Putzen allein reicht allerdings nicht für eine Rundum-Prophylaxe. Denn Zahnbürsten erreichen die Zahn­zwischenräume nur unzu­reichend – sie machen bis zu 40 Prozent der Zahn­oberfläche aus. Zahn­ärzte empfehlen deshalb die Verwendung von Zahnseide oder Zahn­zwischenraumbürst­chen.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier

E-Bike und Pedelec – der neue Fahrradtrend!

Der Verkauf boomt. Jedes zehnte derzeit verkaufte Fahr­rad ist ein Pedelec. Längst haben diese Fahr­räder mit Hilfs­motor ihr verstaubtes Image als Gehhilfe für rüstige Rentner abge­legt. Beim Pedelec schaltet der Radler den Turbo zu. Ein flottes Dauer­tempo von 25 Kilo­metern pro Stunde ist selbst für ungeübte Pedaleure kein Problem. Gegen­wind spielt keine Rolle, Berge verlieren ihren Schre­cken. Die Kraft für den Motor bezieht das Rad aus einem Akku.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier

************************************************************************************************************************

Krebs-Nachrichten

Schmerztherapie bei Krebspatienten

Was sollte man über Tumorschmerzen wissen? Was lässt sich dagegen tun?

Krebs – damit verbinden viele Menschen Schmerzen. Doch ist das immer so? Sind Schmerzen unvermeidlich, wenn man an einem Tumor erkrankt ist? Die Antwortet lautet: nein. Nicht alle Betroffenen haben zwangsläufig Schmerzen. Und wenn doch? Dann gibt es heute wirksame Abhilfe. Selbst bei starken Krebsschmerzen und fortgeschrittener Erkrankung können Fachleute zumindest eine Linderung erreichen und so die Lebensqualität Betroffener verbessern.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier

5 Tipps für Angehörige von krebskranken Menschen

Wie kann ich als Angehöriger einem krebskranken Menschen helfen, ohne dabei eigene Bedürfnisse zu vernachlässigen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Sächsische Krebsgesellschaft e.V. unter anderem in ihrer neuen Broschüre zu Krebserkrankungen bei jungen Erwachsenen und rät Angehörigen zu mehr Selbstfürsorge. Eine Krebserkrankung belastet immer auch das Leben der Angehörigen.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier

Seltene Krebsarten – Stiefkind der Krebsforschung

Eine seltene Krebsart bringt nicht nur Patienten, sondern auch Ärzte an ihre Grenzen. Dabei sind seltene Krebsarten gar nicht so selten wie die Bezeichnung vermuten lässt. Rund 100.000 Menschen erkranken in Deutschland jedes Jahr an einer seltenen Krebserkrankung. Praktisch alle Krebserkrankungen bei Kindern gelten als selten. Diagnose und Therapie dieser Krankheiten gestalten sich allerdings oft schwierig.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier

Krebsbekämpfung mit Diabetes- und Bluthochdruck-Medikamenten

Mit einer Kombination aus einem Diabetesmedikament und einem Blutdrucksenker können Krebszellen effektiv bekämpft werden. Wie das Forscherteam unter der Leitung von Prof. Michael Hall vom Biozentrum der Universität Basel im Fachjournal «Science Advances» zudem berichtet, sprechen spezifisch Krebszellen auf diese Wirkstoffkombination an.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier

************************************************************************************************

Reise-Nachrichten

Hausbooturlaub in Irland

Der ideale Urlaub mit der Familie auf der „Grünen Insel“

Ein Urlaub auf einem Hausboot in Irland ist entspannend, vielfältig und wird durch wunderschöne Landschaften gekrönt. Beginnen Sie Ihren Bootsurlaub hier mit grundlegenden Informationen, inspirierenden Vorschlägen und atemberaubenden Bildern. Keine andere Art der Fortbewegung ist entspannender, als in Irland mit dem Boot unterwegs zu sein. Ob See, Kanal oder Fluss – ohne störenden Frachtverkehr scheint die üppige, saftig grüne Landschaft einem wunderschönen Aquarell-Gemälde entsprungen zu sein.

Lesen Sie dazu den Artikel in den Reise-Nachrichten hier.

Indische Heilkunst im Saaletal

Im bayerischen Staatsbad Bad Bocklet wird authentisches Ayurveda angeboten

Wer Ayurveda hört, der denkt an warme Stirnölgüsse oder vierhändige Massagen mit heißen Kräuterstempeln. Doch das „Wissen vom guten Leben“ umfasst weit mehr als diese wohltuenden Körperbehandlungen. Es ist ein komplexes Medizinsystem, das den ganzen Menschen in seiner physischen und mentalen Konstitution und in seinen Beziehungen zur Umwelt betrachtet. Zudem werden Anleitungen für ein erfülltes Leben gegeben.

Lesen Sie dazu den Artikel in den Reise-Nachrichten hier.

Sanfter Druck hält die Beine fit!

Reisestrümpfe können auch für gestresste Männerbeine eine Option sein

Der Job ist stressig. Viele Dienstreisen oder tägliches Pendeln ins Büro, Meetings und die ständige Schreibtischarbeit zwingen oftmals zu stundenlangem Sitzen. Häufig bleibt mit den Jahren auch immer weniger Zeit für den so wichtigen Ausgleichssport. Da wundert es nicht, dass auch Männer über schwere und am Abend oftmals geschwollene Beine klagen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollten auch die Herren der Schöpfung zu geeigneten Vorsorgemaßnahmen greifen. 

Lesen Sie dazu den Artikel in den Reise-Nachrichten hier

Rendezvous mit der Hanse im Alten Land am Elbstrom

Stade und Buxtehude: Alte Hansestädte mit maritimem Charme

In ihrer Blütezeit im 13. Jahrhundert gehörten der Hanse fast 200 See- und Binnenstädte an. Das legendäre Handelsbündnis prägte damals die Geschichte Europas, der Handel mit Produkten aus aller Welt blühte. Trotz der Auflösung der Hanse im 17. Jahrhundert prägt die Hansezugehörigkeit bis heute das Stadtbild in den beiden sehenswerten norddeutschen Hansestädten Stade und Buxtehude in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom, Vergangenheit trifft hier auf Zukunft.

Lesen Sie dazu den Artikel in den Reise-Nachrichten hier

Reisetipp für den nächsten Besuch in Paris!

Das geheime Zimmer im Eiffelturm

Gustave Eiffel hat Paris mit einem der berühmtesten Wahrzeichen der Welt ausgestattet: dem Eiffelturm. Das Bauwerk sollte für die ganze Welt da sein, doch ein Stück seines Triumphs wollte Eiffel für sich allein behalten: An der Spitze des Turms richtete sich der Ingenieur ein luxuriöses Mini-Apartment ein, zu dem nur er und seine engsten Vertrauten Zutritt hatten. Der Eiffelturm, völlig egal ob man ihn in seinem alltäglichen Stahlgewand oder in goldenes Licht getaucht bei Nacht bewundert, ist immer noch das markanteste Pariser Wahrzeichen. Doch es prägt nicht nur das Stadtbild der französischen Hauptstadt, von oben hat man eine fantastische Aussicht auf dieselbe.

Lesen Sie dazu den Artikel in den Reise-Nachrichten hier

14 Dinge, die Sie garantiert noch nicht über >>ALL-INCLUSIV<< wussten!

Kann man den Veranstalter verklagen, wenn man vom Büfett-Essen zunimmt? Welcher Song wird am häufigsten auf der Bühne von den Animateuren gesungen? Und wie faltet man eigentlich einen Handtuch-Schwan? 14 Dinge über All-Inclusive-Hotels, die Sie schon immer wissen wollten – und nie zu fragen wagten.

Lesen Sie dazu den Artikel in den Reise-Nachrichten hier

 

Unser Übernachtungstipp für Ihre nächste Reise!

Poshtels erobern die Städte: Schick übernachten für wenig Geld!

poshtels, hotels, reisen, accorDas Hotel ist zu teuer, ein Hostel zu ranzig und eine Privatunterkunft zu intim? Poshtels oder auch Boutique-Hostels wären in dem Fall eine gute Alternative. Nicht umsonst entwickeln sich die Design-Häuser für kleines Geld zum Trend in Europas Großstädten. Bei Hostels denken viele an klapprige Stockbetten mit schnarchenden Fremden, zugige Flure und eine schlecht sortierte Gemeinschaftsküche. Die Einrichtung ist nicht schön, aber funktional.

Lesen Sie dazu den Artikel in den Reise-Nachrichten hier

***********************************************************************************************

Verbraucher-Nachrichten

Gesundheitliche Bewertung von Nahrungsergänzungsmitteln

Normalerweise sind sie überflüssig, nur in bestimmten Situationen kann es sinnvoll sein, Nahrungsergänzungsmittel mit bestimmten Nährstoffen zu sich zu nehmen. Das BfR berät die Bundesregierung und die Länder zur Sicherheit von Nahrungsergänzungsmitteln. Nahrungsergänzungsmittel sind Produkte, die aus Nährstoffen oder sonstigen Stoffen mit ernährungsspezifischer oder physiologischer Wirkung in konzentrierter Form bestehen. Das können Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, Aminosäuren, aber auch Ballaststoffe, Pflanzen oder Kräuterextrakte sein.

Lesen Sie zu diesem Thema den Artikel hier.

Care Energy: Mit Vollgas in die Insolvenz!

Was die Pleite des Stromanbieters für Kunden bedeutet

Für einige tun sich erst mit der Insolvenz von Care-Energy AG, der Care-Energy Holding GmbH und der Care-Energy Management GmbH unzählige Fragen auf, für Kunden des Stromanbieters schon lange. Intransparente Verträge, nicht nachvollziehbare Forderungen und Abmahnungen für Kritiker des Unternehmens – all das sind Praktiken von Care Energy, die auch Verbraucherschützer schon seit längerem auf Trapp halten.

Lesen Sie zu diesem Thema den Artikel hier.

Showtime für die Venentherapie! 

So attraktiv können Kompressionsstrümpfe sein

Venenleiden sind eine Volkskrankheit. Dazu zählen geschwollene Beine und Füße, Besenreiser oder Krampfadern. Unbehandelt können eine Thrombose oder später ein offenes Bein die Folge sein. Basistherapie sind medizinische Kompressionsstrümpfe. Der definierte Druck verengt die Venen und unterstützt die Muskelpumpen. Das Blut wird besser und schneller zum Herzen gepumpt. Schwellungen klingen ab, die Beine fühlen sich wieder entspannter an. Zudem modellieren Kompressionsstrümpfe sanft die Beine.

Lesen Sie zu diesem Thema den Artikel hier.

Unseriöse Kredite im Internet: Geld los statt sorglos!

Die Verbraucherzentrale Brandenburg warnt vor unseriöser Kreditwerbung!

Kredit und Kreditkarte ohne Schufa. Mit diesem Angebot werben Internetseiten wie sorglosduo.de oder mastercredit.de. Statt eines Kredits erhalten Verbraucher jedoch häufig nur teure Prepaid-Kreditkarten. Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) warnt vor solchen Offerten und erklärt, worauf man achten sollte. Viele Verbraucherbeschwerden verzeichnet die VZB derzeit zu Kostenfallen bei der vermeintlichen Bestellung eines schufafreien Kredites. „Einschlägige Webseiten des Anbieters GlobalPayments BV bewerben Kreditangebote ohne Schufa-Auskunft. 

Lesen Sie zu diesem Thema den Artikel hier.

Verträge kündigen für Verstorbene: Wie schnell Erben reagieren müssen?

Auto­versicherung, Zeitungs­abo, Handy­vertrag: Viele Verpflichtungen laufen weiter, selbst wenn der Unterzeichner stirbt. Erben müssen dann schnell reagieren. Binnen weniger Tage gilt es nicht nur, Ämter zu informieren und die Bestattung zu organisieren. Oft erwartet Hinterbliebene auch jede Menge Schreibkram mit Versicherern, Banken und sons­tigen Vertrags­part­nern des Verstorbenen. Unsere Über­sicht zeigt, wo Erben besonders schnell sein sollten – und welche Verträge Aufschub vertragen.

Lesen Sie zu diesem Thema den Artikel hier.

In manchen Regionen um bis zu 15 Prozent Stromkosten!

Schock zu Silvester: 350 Stromversorger erhöhen die Preise!

Zum Jahresbeginn 2017 haben 350 Stromversorger weitere Preiserhöhungen um durchschnittlich 3,6 Prozent angekündigt. Für eine kleine Familie entspricht das jährlichen Mehrkosten von 42 Euro. In manchen Regionen kostet Strom plötzlich sogar noch viel mehr. Eine drei- bis vierköpfige Familie mit einem Verbrauch von 4000 Kilowattstunden bezahlt im Januar 2017 im Bundesdurchschnitt elf Euro mehr für Strom als noch vor einem Jahr. 

Lesen Sie zu diesem Thema den Artikel hier.

2017: Neue Regelungen für Verbraucher

Die wichtigsten Änderungen im Überblick!

Klassischer Weise treten im neuen Jahr zahlreiche neue Gesetzesregelungen in Kraft, so auch 2017. Von Regelungen im Pflegebereich über die Nährwertkennzeichnung bis hin zur Fußball-Bundesliga-Übertragung – Michael Hummel von der Verbraucherzentrale Sachsen fasst die wichtigsten Änderungen zusammen.

Lesen Sie zu diesem Thema den Artikel hier.

Energieeffizient durch den Winter 

Mit dem richtigen Heizen bares Geld sparen!

Die meisten Energiekosten in deutschen Haushalten entfallen auf Heizung und Warmwasserbereitung: Mit mehr als drei Vierteln des Gesamtverbrauches der Privathaushalte ist der Anteil sehr hoch. Besonders im Winter steigt der Verbrauch an Wärmeenergie wieder an. Wer Kosten einsparen möchte, ohne auf den gewohnten Komfort zu verzichten, der sollte ein paar Dinge beachten. Das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) hat dafür einige wertvolle Tipps zusammengestellt.

Lesen Sie zu diesem Thema den Artikel hier.

Die wichtigsten Änderungen im Verkehrsrecht in Europa zum Jahreswechsel!

Höhere Bußgelder in Italien und in den Niederlanden

Mit dem Jahreswechsel treten einige rechtliche Neuerungen für Verkehrsteilnehmer in Kraft. Der ADAC gibt einen Überblick. In Deutschland müssen Radfahrer ab 1. Januar 2017 die Verkehrsampeln für den Fahrverkehr beachten, sofern keine besonderen Radfahrerampeln vorhanden sind. In diesem Fall waren bisher die Fußgängerampeln verbindlich. Mit dem Inkrafttreten der Änderung der Straßenverkehrsordnung zum 14. Dezember 2016 können außerdem Radfahrer mit bestimmten Elektrorädern auch Radwege nutzen – außerorts generell, innerorts, wenn dies mit einem neuen Hinweisschild freigegeben wird.

Lesen Sie zu diesem Thema den Artikel hier.

************************************************************************************************************************Vermischtes – täglich die volle Dosis Wahnsinn aus dem wirklichen Leben!

Frau findet 26.000 Euro – und bringt sie zur Polizei!

Mit einem dicken Bündel Geldscheinen in einer Strumpfschachtel ist eine ehrliche Finderin im bayerischen Freising zur Polizei gegangen.

Die 39-Jährige erschien auf der Wache und legte die Schachtel auf den Tisch. Als die Beamten mit dem Geldzählen fertig waren, hatten sie 26.000 Euro beisammen, wie die Polizei vermeldete.

Zuerst hatte der „Münchner Merkur“ berichtet.
Das Geld hat den Ermittlungen der Polizei zufolge eine abenteuerliche Reise hinter sich. Es gehörte einer Frau aus Freising. Als sie starb, wurde ihre Wohnung geräumt. Im Kleiderschrank lag die Schachtel mit originalverpackten Socken. Darin hatte die Frau das Geld versteckt.

Die Schachtel landete im Gebrauchtwarenladen der örtlichen Caritas, wo niemandem der Schatz auffiel. Dort deckte sich die 39-Jährige mit Kleidung ein, auch die Socken gehörten dazu. Als sie diese anziehen wollte, fand sie das Geld und brachte es am Dienstagabend zur Wache.

Nach Polizeiangaben vom Donnerstag sind die Erben der Verstorbenen inzwischen bekannt. Sie sollen das Geld bekommen. Der 39-Jährigen steht der gesetzliche Finderlohn in Höhe von lediglich drei Prozent zu – 780 Euro. Womöglich stocken die Erben die Belohnung aber auf.

huffingtonpost.de/welt.de/sternde/bild.de//stuttgarter-/nachrichten.de/AP//n24/sueddeutsche.de/nrponline.de/pnp.de/ntv.de//focus.de/n24/welt.de/mittelbayerische.de/Youtube.de/aachener-zeitung.de/noz.de/onetz.de/bild.de/bgland24.de/mdr.de7LTO:DE7/n-tv.de/mittelbayrische.de/berliner-zeitung.de

***********************************************************************************************************************

Richter,Recht,Urteil

 

Neues von Justitia

– Gerichtsurteile

– kuriose Streitfälle

 

 

 

 

 

Eine Toilette ist kein WC

„Die Toilette (von frz. toile ‚Tuch‘), auch Klosett (von engl. Closet, im Deutschen kurz Klo), Abort, Latrine, Null-Null (von 00) oder WC (von engl. water closet ‚Wasserklosett‘) ist eine sanitäre Vorrichtung zur Aufnahme von Körperausscheidungen“ – so die Definition auf Wikipedia. Stimmt – bedeutet aber nicht, dass eine Toilette ein WC ist sagt das Amtsgericht Hamburg.

Lesen Sie dazu den Artikel hier

Pornohefte vom Sozialamt

Ein arbeitsloser Kfz-Mechaniker, dessen Ehefrau aus Thailand und jede Menge Testosteron bescherten dem Verwaltungsgericht Ansbach einen Fall der besonderen Art. Eigentlich wollte der Mann nur erreichen, dass seine Gattin, die seit einigen Jahren wieder in ihrer Heimat lebte, auf Kosten des Sozialamts wieder nach Deutschland eingeflogen wurde. Der Antrag wurde abgelehnt. Der Mann, der seine Frau offenbar schmerzlich vermisste, setzte daraufhin ein Schreiben an das zuständige Sozialamt auf, und bat „ihm die Kosten zur Befriedigung seiner im Einzelnen benannten sexuellen Bedürfnisse zu bewilligen bzw. zu erstatten“. Auch dieser Brief stieß allerdings nicht auf die gewünschte Resonanz. Der unausgelastete Strohwitwer klagte.

Lesen Sie dazu den Artikel hier

Nach Anschuss durch Polizisten: Räuber bekommt 2.500 Euro für ver­lo­renen Hoden!

Beim Versuch, dieselbe Tankstelle ein zweites Mal zu überfallen, wird ein Mann von einem Polizisten angeschossen, eine Kugel trifft ihn am Genitalbereich. Für den nachfolgenden Verlust des Hodens erhält er nun ein Schmerzensgeld vom Land. Seinen zweiten Überfall auf ein und dieselbe Tankstelle musste ein 25-Jähriger teuer bezahlen. Weil ihn der Schuss eines Polizisten so unglücklich traf, verlor er letztlich einen Hoden. Dafür forderte er vor Gericht Schmerzensgeld und bekam dieses nun vom Land Nordrhein-Westfalen.

Lesen Sie dazu den Artikel hier

Ferienwohnung mit S/M-Studio

Ein geradezu fesselnder Sachverhalt beschäftigte vor kurzem das Niedersächsische Finanzgericht. Der Kläger vermietete eine ca. 100 qm große Ferienwohnung in der oberen Etage eines Zweifamilienhauses. Sie besteht aus Wohn- und Schlafzimmer sowie Küche und Bad. Zusätzlich gibt es zwei insgesamt 30 qm große Räume, „von denen der eine im Stil eines Bondage-, Sado-Maso (BDSM) Studios eingerichtet ist und der andere aufgrund seiner Ausstattung (z.B. Gynäkologenstuhl) als „Behandlungszimmer“ dienen kann“.

Lesen Sie dazu den Artikel hier

Gericht in Italien verordnet Fleisch für Kind von Veganer-Mutter

Fleischlos aufwachsen geht nicht, sagt ein Richter in Bergamo. Er hat deshalb für den 12-jährigen Sohn einer Veganer-Mutter drei Fleischmahlzeiten pro Woche angeordnet. Es ist ein Urteil, das unter Italiens Vegetariern, Makrobiotikern und Veganern viel zu reden geben wird. Denn am Prozess ging es um die Frage, ob der völlige Verzicht auf tierische Proteine gesund sei oder zumindest nicht schädlich.

Lesen Sie dazu den Artikel hier

Fahrgast stopft Taxifahrer Fahrtgeld in den Mund – Schmerzensgeld?

Einem Taxifahrer, dem das Fahrtgeld in den Mund gestopft wird und der dadurch Verletzungen erleidet, steht ein Schmerzensgeld zu. Am 01.08.2013 kam es um 2.45 Uhr zwischen einem 35-jährigen Taxifahrer und seinem 29-jährigen Fahrgast aus München auf der Strecke vom Bahnhof Giesing zum Truderinger Bahnhof in München zu einer Auseinandersetzung.

Lesen Sie dazu den Artikel hier

Urteil: Reiseausflug und der Sturz vom Kamel

Ein Urlauber erlitt während eines Kamelausritts einen schweren Unfall. Das Kamel stolperte, scheute und stellte sich mit den Vorderbeinen auf, so dass der Urlauber vom Kamel fiel. Der Kameltreiber sei dafür verantwortlich, so der Urlauber. Dieser habe den Sturz nicht verhindert. Schmerzensgeldforderung vom Reiseverantstalter: 3378 Euro.

Lesen Sie dazu den Artikel hier

Baby klaut Artikel für 65 Cent – Mutter erhält Strafbefehl

In Neustadt bei Hannover kaufte eine junge Mutter mit ihrem sieben Monate alten Baby in einem Drogeriemarkt ein, in erster Linie Babynahrung und Haarpflege-Artikel. Nachdem sie ihren Einkauf bezahlt hatte, verließ sie den Kassenbereich und wurde von einem Mann angesprochen – dem Ladendetektiv. Er fragte sie, ob er einen Blick in den Kinderwagen werfen darf – die 21-jährige Frau willigte ein, sie dachte sie habe ja nichts zu verbergen.

Lesen Sie dazu den Artikel hier

Bildquelle: fotolia

************************************************************************************************************************

Ausstellungen

Erlebnis-Ausstellung über die Welt der Spione

Mit der Eröffnung des Deutschen Spionagemuseums (2015 als Spy Museum Berlin) bekam die „Hauptstadt der Spione“, gut 25 Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges, ihre schon lange überfällige Ausstellung zum Schattenreich der Spionage.

In der mit allen Sinnen erlebbaren Dauerausstellung werden spektakuläre Geheimoperationen, mysteriöse Spionagefälle und legendäre Spione ans Licht gebracht. Auf über 3.000 Quadratmetern zeigt das Museum eine Vielzahl seltener Exponate aus dem Bestand einer langjährig aufgebauten Sammlung und aufwendig produzierte Repliken, die mit innovativer Museumstechnik zukunftsweisend und multimedial präsentiert werden.

Späher, Spitzel, Agenten, Kodierer und Täuscher

gehören zu den ältesten Berufen der Welt. Kein Ort eignet sich besser für eine spektakuläre Hommage auf die Akteure dieser internationalen Schattenwelt als der Potsdamer Platz im Zentrum von Berlin – die Stadt, die lange Zeit als die Hauptstadt der Spione galt. 2015 eröffnete das heute als Deutsches Spionagemuseum bekannte Museum als Spy Museum Berlin auf einer 3.000 m² großen Ausstellungsfläche.

Hunderte seltene Objekte lassen Sie Geschichte atmen: Hitlers Chiffriermaschine Enigma, klassische Spion-Ausrüstung wie BH-Kameras, Wanzen im Lederschuh, Pistolen im Handschuh, Regenschirme mit Giftpfeil genauso wie Original-Requisiten aus den James Bond-Filmen. Zahlreiche Top-Spione erzählen ihre atemberaubenden Geschichten.

Anschrift, Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie hier.

Wir werden einen separaten Artikel über diese interessante Museum im Seniorenblog bringen.

Bildrechte: Deutsches Spionage Museum Berlin

************************************************************************************************************************

Pergamonmuseum Berlin

Das Erbe der alten Könige. Ktesiphon und die persischen Quellen islamischer Kunst

k1024_csm_160914_daserbederaltenkoenige_banner_quer_gross_md_176b098684

Wie sind islamische Kulturen, wie ist die islamische Kunst entstanden? Wo sind ihre Quellen? Ähnlich wie der Islam als Religion baut auch die islamische Kunst auf den Vorgängerkulturen des Nahen Ostens auf. Diese Ausstellung widmet sich dem persischen Erbe im Islam anhand von Ktesiphon, einer gigantischen Ruinenlandschaft südlich von Bagdad.

Überragt von der monumentalen Bogenhalle des Königspalasts, dem Taq-e Kesra, ist die Stadt bis heute ein Sinnbild von Größe und Niedergang des mächtigen Sasanidenreiches – einer uns wenig bekannten Großmacht im alten Persien. Dieses konkurrierte über Jahrhunderte mit Rom und Byzanz. Mit den Eroberungszügen der arabischen Heere veränderten sich im 7. Jh. n. Chr. die politischen Machtverhältnisse grundlegend. Und auch kulturell vollzog sich ein Wandel – es entstand „die islamische Kunst“. War nun aber alles anders?

e16417

Die Ausstellung zeigt, dass die bestehende Kultur nicht „einfach zu Ende ging“ und die neue Kultur keineswegs aus dem Nichts entstand. Ausgehend von einem Panorama der Welt um 600 n. Chr. führt sie in eine multi-kulturelle Kulturlandschaft ein und illustriert das Fortleben von Techniken, Ideen und Motiven. Vieles wurde übernommen, diente als Vorbild für Neues – anderes verschwand im Dunkel der Geschichte. Sie lädt auch dazu ein, sich mit ganz praktischen Problemen der Forschung über die Vergangenheit zu beschäftigen: Wie lässt sich kultureller Wandel an archäologischen Objekten ablesen? Wo liegen die Schwierigkeiten der Archäologen bei der Rekonstruktion des Alten und wo die Chancen für uns heute? Als geteiltes Kulturerbe zwischen Irak und Iran, als bedrohtes Kulturgut und als Zeugnis der Entstehung islamischer Kultur berühren die Objekte konkrete Gegenwartsfragen.

Die Ausstellung wurde im Rahmen des Projektes „Fragments, Ruins and Space: the Perception and Representation of Ancient Spaces in Modern Contexts“ des Exzellenzclusters Topoi der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin vom Museum für Islamische Kunst konzipiert. Weitere Kooperationspartner waren das DAI, die HTW Berlin, die BTU Cottbus-Senftenberg und das Institut für Museumsforschung.

15.11.2016 bis 02.04.2017
Pergamonmuseum Berlin

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Texte und Bild: Ingrid Geske / Staatliche Museen Berlin

***********************************************************************************************************************

Der Pharao kommt nach Karlsruhe

Badisches Landesmuseum zeigt hochkarätige Ausstellung zu Ramses II.

k1024_55036sbild2foto-djdktg-karlsruhe-tourismusbadisches-landesmuseum-karlsruhe

Mit dem Beinamen „der Große“ ging Ramses II. in die Geschichte des alten Ägypten ein. Das Badische Landesmuseum Karlsruhe widmet dem bedeutenden Pharao eine große kulturhistorische Sonderausstellung – die erste umfassende Schau nach der bislang einzigen Ramses-Ausstellung in Paris vor 40 Jahren. Vom 17. Dezember 2016 bis zum 18. Juni 2017 erwarten die Besucher rund 250 Exponate aus Museen aus aller Welt.

k1024_55036sbild1foto-djdktg-karlsruhe-tourismus

Virtueller Ramses

Zu den Ausstellungs-Highlights gehört die erstmalige virtuelle Rekonstruktion der von Ramses II. neu erbauten Hauptstadt Pi-Ramesse. Eigens für die Ausstellung wurde eine Entdecker-Lounge gestaltet, in der man mehr über die Geschichte der faszinierenden Mumie des Pharaos erfährt. Zu sehen sind Modelle und überdimensionale Rauminszenierungen von den monumentalen Tempelanlagen in Abu Simbel, dem Totentempel in Theben sowie kolossale Königsbildnisse des Herrschers. Damit zeichnet die Ausstellung ein Gesamtbild der wohl mächtigsten Persönlichkeit des alten Ägypten: Ramses der Große als Pharao, Militärstratege, Diplomat, Bauherr und Gott. Einzigartige Schriftdokumente und kostbare Gastgeschenke des Pharaos zeugen von dem engen Austausch Ägyptens mit den Nachbarstaaten, Statuen und Alltagsdarstellungen erlauben zudem einen Einblick in das damalige Gesellschaftssystem.

k1024_55036sbild3foto-djdktg-karlsruhe-tourismushannovermuseum-august-kestnerc-tepper

Stadtrundgang durch das „ägyptische“ Karlsruhe

Neben der Sonderausstellung lädt ein Stadtrundgang zur Erlebnisreise durch das „ägyptische Karlsruhe“ ein. Schon das Wahrzeichen der Fächerstadt ist ägyptisch geprägt: eine rund sieben Meter hohe Pyramide aus rotem Sandstein auf dem Marktplatz, die die Gruft des Stadtgründers, Markgraf Karl Wilhelm, bedeckt. Die Spurensuche ägyptischer Bauwerke führt vorbei an Karlsruher Sehenswürdigkeiten wie dem Botanischen Garten mit den vier originalgetreuen Sphingen von Friedrich Weinbrenner, dem acht Meter hohen Verfassungs-Obelisken am Rondellplatz oder Gebäuden wie dem Zippelius-Wohnblock mit ägyptischen Motiven.

Informationen zur Ausstellung sowie zu Sehenswürdigkeiten gibt es unter www.karlsruhe-tourismus.de.

************************************************************************************************************************

Der Seniorenblog empfiehlt diese Dauerausstellung

Grünes Gewölbe in Dresden

Staatliche Kunstsammlungen Dresden Foto David Brandt, 2010Als eine der reichsten Schatzkammern Europas genießt das Grüne Gewölbe Weltruf. Seit 2004 und 2006 die beiden Präsentationen des Museums – das Neue Grüne Gewölbe und das Historische Grüne Gewölbe – eröffnet wurden, haben mehr als drei Millionen Besucher die Schätze bewundert. Sie waren fasziniert vom strahlenden Glanz und der überbordenden Pracht.

Bildrechte: Staatliche-Kunstsammlungen-Dresden-Foto-David-Brandt-2010

Wer das Grüne Gewölbe besichtigen möchte, steht vor der Entscheidung: Was schaue ich mir zuerst an? Denn wie zum Überfluss wurde mit dem Wiederaufbau des Residenzschlosses das Grüne Gewölbe gleich in zwei Dauerausstellungsbereiche unterschiedlichen Charakters eingerichtet. Man besucht entweder das Historische Grüne Gewölbe, die Rekonstruktion der Schatzkammer von August dem Starken (1670-1733). Vor verspiegelten Wänden auf vergoldeten Konsolen sind die bezaubernden Kunstwerke hier in barocker Inszenierung zu erleben. Oder man geht in das Neue Grüne Gewölbe, wo etwa 1.000 ausgesuchte Meisterwerke der Schatzkunst in spiegelfreien Vitrinen aus nächster Nähe, perfekt ausgeleuchtet und wunderbar im Detail zu bestaunen sind.

Zu den einzigartigen Kabinettstücken des Dresdner Hofjuweliers Dinglinger, wie etwa dem Hofstaat des Großmoguls oder dem Goldenen Kaffeezeug, treten faszinierende Preziosen aus Gold, Silber, Email und Edelsteinen, aus Elfenbein, Perlmutter, Kokosnüssen und Straußeneiern.

Die Entscheidung dürfte schwer fallen. Also bringt man am besten ein wenig mehr Zeit mit und besucht gleich beide Präsentationen. Für das Historische Grüne Gewölbe, das im Erdgeschoss liegt, sollte man sich die Eintrittskarten im Vorverkauf sichern, denn hier ist die Anzahl der Besucher, die täglich eingelassen werden können, aus konservatorischen Gründen beschränkt. Für das direkt darüber in der ersten Etage gelegene Neue Grüne Gewölbe kann man die Karten dagegen direkt an der Kasse erwerben.

Die Webseite der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden mit allen weiterführenden Informationen finden Sie hier.

Einen virtuellen Rundgang durch das Grüne Gewölbe können Sie hier unternehmen.

Textquelle: Staatliche Kunstsammlungen Dresden

************************************************************************************************************************

Neue große Rubrik ab Herbst 2017

Großeltern und Enkel

oma und opa lesen vorAlles Wichtige rund um das Thema Großeltern und ihre Enkelkinder – speziell auch für Senioren, welche erst Großeltern werden. Die Beziehung von Großeltern zu Enkeln ist für die Kinder wichtiger als man denkt. Vielfach hört man die Aussage „meinen Großeltern konnte ich alles erzählen“, meinen eigenen Eltern nicht.

Bildquelle: © contrastwerkstatt – Fotolia.com

 

************************************************************************************************************************

Treppenlifte für Senioren und behinderte Menschen…

Der Bedarf an barrierefreiem Wohnraum ist hoch und wird in Folge des demografischen Wandels und der Zunahme altersbedingter Mobilitätseinschränkungen weiter steigen. Eines der grundlegendsten Probleme für mobilitätseingeschränkte Menschen ist hierbei die Überwindung von Treppen und Stufen. Diese sind auch eine große Gefahrenquelle für ältere und behinderte Menschen

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

************************************************************************************************************************

Berlin ist (nicht nur) eine Reise wert!

Mehr als 12 Millionen Besucher können sich nicht irren – Berlin die oft gehasste aber mehr geliebte Metropole an der Spree muss man gesehen haben. Es ist zu empfehlen, mindestes 2- 3 Tage zu bleiben, um zumindest einen ersten Eindruck von dieser Weltstadt zu bekommen.

Übrigens – die Mehrzahl der Besucher kommt wieder! 

Lesen Sie dazu den kompletten Artikel hier.

************************************************************************************************************************

Versorgungslücken in Seniorenheimen – Augenerkrankungen nicht rechtzeitig behandelt!

Wie alle Organe verändert sich auch das Auge im Alter. Zu den häufigsten Leiden zählen Augenerkrankungen wie die Altersbedingte Makuladegeneration (AMD), der Graue Star (Glaukom), diabetische Netzhauterkrankungen und Hornhaut – und Tränensackentzündungen. Wie die Stiftung Auge mit der Versorgungsstudie OVIS herausgefunden hat, mangelt es in deutschen Seniorenheimen jedoch an einer umfassenden augenärztlichen Versorgung.

Lesen Sie dazu den Artikel hier.

************************************************************************************************************************

Festnetz-Angebote ohne Internet

Im Zeitalter von Internet und Allnet-Flatrate geht die Bedeutung des reinen Festnetzanschlusses zurück. Trotzdem gibt es noch viele Verbraucher, welche ein Festnetzangebot ohne Internet suchen. Leider gibt es dazu nicht sehr viele Anbieter. Wir haben recherchiert und eine gute informative Seite gefunden, welche alle Möglichkeiten für einen reinen Festnetzanschluss übersichtlich zusammenfasst.

Lesen Sie dazu den Artikel hier.

************************************************************************************************************************

Für die Zukunft vorsorgen – seniorengerecht bauen!

Auf Grund der steigenden Lebenserwartung werden die Menschen immer älter. Daher müssen die Wohnformen für die älteren Menschen auf ihre Bedürfnisse angepasst werden. Dies gilt ganz besonders für eine seniorengerechte Wohnung ohne Barriere. Um dieses Ziel zu erreichen, ist eine gute Vorplanung wichtig.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

Bildrechte: 1024_shutterstock_328757927

************************************************************************************************************************

Haben Sie Angst vor der Altersarmut?

Grundsicherung,Armut,Altersarmut

Man hört es täglich – die Diskussion über Altersarmut ist Thema in den Printmedien und im Fernsehen. Was man sich vor zwanzig Jahren noch nicht vorstellen konnte, ist heute Realität. In Deutschland ist ein Anstieg der Altersarmut zu verzeichnen. Millionen Deutsche über 55 Jahre sind von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Die Zahl signalisiert einen Anstieg von 25 Prozent im Vergleich zu vor zehn Jahren.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

Bild: uschi-dreiucker_pixelio.de

************************************************************************************************************************

Brandschutz in der Wohnung ist besonders für Senioren sehr wichtig!

k1024_fire-294487_640

Wenn es brennt, ist es meistens schon zu spät. Gerade ältere Menschen sind besonders gefährdet, weil mit zunehmendem Alter die Sinnesorgane und die Aufmerksamkeit nachlassen (Demenz – Alzheimer) . Ein weiteres Risiko ist die Tatsache, dass viele Senioren alleine leben und somit im Notfall keine schnelle Hilfe möglich ist. 

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

************************************************************************************************************************

Mit Diabetes verreisen – Tipps für die Vorbereitung des Erholungsurlaubs

reisen,erdkugel,länderf

Diabetes ist schon lange kein Grund mehr, den Urlaub zu Hause zu verbringen. Im Gegenteil, Diabetiker, die bei der Reisevorbereitung ein paar Grundregeln beachten, können ihre Erholungsreise genießen wie jeder andere Urlauber. Vor der Reise sollten sie jedoch ihren Arzt konsultieren, er kann mit hilfreichen Ratschlägen zum Gelingen der Reise beitragen. Manche Reiseziele sind besser geeignet als andere, um als Diabetiker einen erholsamen Urlaub zu verbringen.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

***********************************************************************************************************************

Erholsamer Urlaub – mit der richtigen Vorbereitung klappt das auch als Senior

Senioren,Rentner

Einmal im Jahr dem Alltag entfliehen und ein paar Tage Urlaub machen, das ist für viele der Inbegriff für Erholung. Manche reisen Jahr für Jahr immer wieder in dasselbe kleine Hotel, wo sie schon Freundschaft mit dem Inhaber geschlossen haben. Andere machen lieber eine Reise in entfernte Gefilde, um Neues zu entdecken und sich für den Alltag inspirieren lassen. Egal wohin die Reise geht, gute Vorbereitung ist wichtig.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

************************************************************************************************************************

Weihrauch – ein uraltes Heilmittel

boswellia-sacra-1590063_640

Bereits im alten Ägypten diente Weihrauch nicht nur zur Einbalsamierung reicher Personen, sondern auch als aromatisch duftendes Räuchermittel. Aufgrund der desinfizierenden und entzündungshemmenden Eigenschaften wurde es ebenso in der Heilkunst verwendet. Schriften von vor dreieinhalb tausend Jahren beschreiben die Verwendung von Weihrauch im Niltal.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

************************************************************************************************************************

Partnersuche im Alter: Online-Dating für Senioren

Happy Senior Couple Smiling Outside in Sunshine

Im gesetzten Alter ist die Gefahr der Vereinsamung allgegenwärtig. Während junge Leute in Diskos, Bars oder Cafés schnell soziale Kontakte knüpfen können, steht die ältere Generation vor einem großen Problem. Wenn eine langjährige Partnerschaft plötzlich nicht mehr besteht, fallen viele in ein tiefes Loch. Dabei ist es vollkommen egal, ob man 50, 60, 70 oder noch älter ist.

Bildquelle: fotolia

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

************************************************************************************************************************

Trading am heimischen PC wird immer beliebter

Börse,Dax,Euro

Der Handel mit Forex, CFDs und anderen Optionen vom heimischen PC aus wird immer beliebter. Waren Day Trader vor zehn Jahren noch selten, so ist es heutzutage so, dass diese Form der Anlage und des Geldverdienens immer populärer geworden ist. Das A und O dabei ist es, den richtigen Broker zu finden. 

Lesen Sie dazu den informativen Artikel hier.

Bildquelle: fotolia

**********************************************************************************************************************

Der Hausnotruf – bezahlbare Sicherheit für Senioren

Senioren,Unfall,HausnotrufSicherheit im Alter ist ein unbezahlbares Gut. Gerade für allein lebende Senioren gilt dies besonders. In der eigenen Wohnung kann jederzeit der Fall eintreten, dass man schnell Hilfe benötigt. Dies ist der Fall z.B. bei einem Sturz oder einem Schwächeanfall. Dafür sollte man mit einem Hausnotrufsystem vorgesorgt haben. 

Lesen Sie dazu den informativen Artikel hier.

************************************************************************************************************************

Zwischen Wollen und Können – Senioren und der Sex

Krebs,Impotenz,Penis,

Es gibt zwar das alte Sprichwort: „Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg“, dennoch gilt dies leider nur bedingt für die Sexualität im Alter. Da gibt es viele verschiedene Faktoren, die eine glückliche Sexualität bei Senioren beeinflussen. Die Impotenz bei Männern im höheren Alter spielt dabei eine wesentliche Rolle. Doch das Problem lässt sich in den meisten Fällen lösen – ohne Medikamente und Operation.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

************************************************************************************************************************

Neues Verfahren gegen Hämorrhoiden mit der THD-Doppler Technik

HämorrhoidenHämorrhoiden sind ein Thema was ungern angesprochen wird. Aus Scham, aber auch aus Angst vor einer Operation scheuen viele den Weg zum Arzt. Studien haben ergeben, dass Betroffene meist einen langen Leidensweg hinter sich haben, ehe sie zu einer ärztlichen Behandlung gehen.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

************************************************************************************************************************

DSL und Telefon ohne SCHUFA – Auskunft? Ist das möglich?

Telefon, Internet

Im Internetzeitalter gehören sowohl Telefon als auch das Internet zur Grundausstattung der Menschen im 21. Jahrhundert. Vielen bleiben aber diese Techniken verwehrt, weil sie ein Negativmerkmal in der SCHUFA haben. Dennoch gibt es Möglichkeiten, zu einem erschwinglichen Preis Telefon und schnelles Internet zu erhalten.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

Bildquelle: Gaby_Schoenemann_pixelio

************************************************************************************************************************

Deutschland einmal anders entdecken – eine Reise mit dem Leitfaden „Fußball“

Fußball, König

Es müssen nicht immer die entferntesten Ziele sein, nicht immer die ausgefallensten Unternehmungen oder exotischsten Erlebnisse. Auch Deutschland selber bietet einiges zu entdecken und kann mit einer Fülle von unterschiedlichen Landschaften, kulinarischen Ausgefallenheiten und unterschiedlichen kulturellen Eigenheiten aufwarten. Kurzum: Auch eine Reise quer durch das bundesdeutsche Gebiet stellt eine attraktive Unternehmung dar und ermöglicht es, die eigene Heimat besser zu erkunden.

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

************************************************************************************************************************

Auf einer Kreuzfahrt die Welt entdecken – der Trend unter den Seniorenreisen

cruise-ship-295081_640

Wie wäre es mit einer Kreuzfahrt von Abu Dhabi ins Mittelmeer? Sie besuchen Dubai, Bahrain und den Oman. Der Höhepunkt dürfte aber sicherlich der Besuch der historischen Felsenstadt Petra sein.Die letzten Tage dieser Reise verbringen Sie auf Malta oder in Palma de Mallorca. Alles in allem sicher eine Traumreise für viele Senioren.

Lesen Sie diesen aktuellen Reisetipp hier.

************************************************************************************************************************

Wo finde ich im Internet die optimale Chatgruppe für mein Alter?

Internet,seniorin,sex,chat,online

Viele ältere Menschen, für welche das Medium Internet zwischenzeitlich zum Alltag gehört, sind auf der Suche nach dem richtigen Chatpartner oder Chatpartnerin. Sicher gibt es auf vielen Plattformen Chats nach Altersgruppen geordnet. Doch welche Plattform sollte man wählen? Welchen Chatseiten sollte man meiden? Wo werde ich abgezockt?

Dieser Artikel ist in Bearbeitung

Lesen Sie dazu den Artikel hier.

Bildquelle: fotolia.com

************************************************************************************************************************

Montpulciano (Toskana) – Stadt des „Vino Nobile“

Montepulciano1

 

Dieser Artikel ist in Bearbeitung

 

 

 

***********************************************************************************************************************

Herzinfarkt – die tödliche Bedrohung

Herzinfarkt

Herzinfarkt – fotolia.com

Es kann jeden treffen – zu jeder Zeit an jedem Ort. Die schlechte Nachricht zuerst: Komplett vermeiden kann man den Infarkt nicht. Die gute Nachricht: Man kann durch seinen Lebensstil und Einnahme von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln das Risiko eines Infarktes mindern.

Lesen Sie diesen wichtigen Artikel hier.

 

 

************************************************************************************************************************

Astrologie – Lebenshilfe oder Hokuspokus?

horoscope-96309_640

 

 

Dieser Artikel ist in Bearbeitung

 

 

***********************************************************************************************************************

Scamming-Betrug oder wie die Liebe unter die Räder kommt

infidelity-379565_640Organisierte Banden in Westafrika erleichtern täglich Frauen um viel Geld, indem Sie Ihnen die große Liebe vorgaukeln. Diese Masche – auch Romance Scam genannt – ist inzwischen eine weit verbreitete Abzockmasche geworden. 

Lesen Sie zu diesem brisanten Thema den Artikel hier.

Bidquelle: CCO

************************************************************************************************************************

Organspende – der Lebensretter wenn nichts mehr geht

439792_web_R_by_Günther Richter_pixelio.deAn was denken Sie, wenn Sie das Wort Organspende hören? Vielleicht an Geschichten, in den man noch lebenden Personen Organe zur Transplantation entnommen hat? Oder an die vielen falsche Gerüchte, die leider immer noch in Umlauf sind und die Transplantation von Organen zur Lebensrettung in Misskredit bringen?

Lesen Sie dazu den Artikel hier.

Bildquelle: Günther-Richter_pixelio.de

************************************************************************************************************************

Königliches Krakau – eine Städtereise die sich lohnt

krakow-966774_640

Mal ehrlich? Waren Sie schon einmal in Krakau? Oder anders gefragt, was wissen Sie über diese polnische Stadt? Krakau hat sehr viel zu bieten. Von der Wawelsburg zum Rynek Glowny (dem mittelalterlichen Marktplatz) – von Jazzkneipen zu Boutiquen. Krakau ist die heimliche Hauptstadt Polen. Es lohnt sich diese Kulturhauptstadt zu entdecken!

Lesen dazu die Reisetipps hier.

 

************************************************************************************************

Der neue Trend: Internetapotheken (Versandapotheken)

Tablet mit Medikamenten

Immer mehr Senioren kaufen ihre rezeptfreien Medikamente und Nahrungsmittelergänzungen preiswert im Internet. Auch Beratung erteilen die Internetapotheken per Telefon – denn schließlich steht hinter jeder Internetapotheke ein Apotheker. 

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

Bildquelle: © stockWERK – Fotolia.com

***********************************************************************************************************************

Ist Oralsex der intimere Sex?

Tasty way to healthy life.Fast alle tun es! Mit dem Oralsex ist es wie mit Mc Donalds – keiner will zugeben, dass er es nutzt. Dabei hat diese Sexvariante gerade auch für Senioren und Behinderte einen großen Reiz, insbesondere dann, wenn die Potenz schwächelt oder andere Handicaps vorhanden sind. 

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

Bildquelle:© Fisher Photostudio – Fotolia.com

************************************************************************************************************************

Anti-Aging – (fast) ewige Jugend – ist das machbar?

Cosmetic surgery and face lift improvement with a group of syringes injecting medical products around female red lips as medical health care concept and metaphor for beauty and fighting aging.

freshidea – fotolia.com

Lange leben und dabei gut und jugendlich aussehen, das wollen alle – alt werden und das Alter zeigen, will niemand. Für ein jugendliches Aussehen nimmt man vieles in Kauf – Schönheitsoperationen, Kosmetika, Ernährung und selbst „Wundermittel“ werden ausprobiert.

Lesen Sie dazu den Artikel über Anti-Aging hier.

 

 

Dieser Artikel ist noch in Bearbeitung

************************************************************************************************************************

Alternative Bestattungsarten

Trauer, Friedwald

Im Bestattungswesen hat sich in den letzten Jahren vieles verändert. Immer mehr Menschen wollen keine traditionelle Bestattung mehr. Inzwischen liegen alternative Bestattungsarten im Trend. 

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

Bildquelle: © lunaundmo – Fotolia.com

 

************************************************************************************************************************

Exotische Salze – das große Geschäft mit teuren Salzen

salt-51973_640Kennen Sie rosa Himalayasalz, Fleur de Sel, Blausalz oder Kalaharisalz? Wenn ja, werden Sie sicherlich wissen, dass manche Salze Preise haben, die dem von Gold nahekommen. Aber was tut man nicht alles für seine Gesundheit!

Lesen Sie dazu den interessanten Artikel hier.

 

************************************************************************************************************************

Sexstellungen ab 60 plus

Akrobatik im Alter oder doch eher Kuschelsex?

family sex gameWer denkt ab 60 plus nichts mehr in punkto Sex der irrt! Fast alles ist noch möglich, man muss nur wissen wie. Denn wo ein Wille ist, ist meistens auch ein Weg! Man sollte die Senioren in dieser Hinsicht nicht unterschätzen. 

Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel hier.

Bildquelle:Bildquelle: © evilratalex – Fotolia.com

************************************************************************************************************************

Geistig fit im Alter – das wünscht sich sicher jeder

buttonMan kann für die mentale Fitness aber auch selbst etwas tun. Sie können dazu eine 70 – seitige Broschüre kostenlos downloaden. Diese Broschüre enthält neben vielen wertvolle Tipps und Übungsaufgaben auch ein Trainigsprogramm um das Gehirn fit zu halten. Die Broschüre können Sie kostenlos hier downloaden.

 

Bildquelle: © THesIMPLIFY – Fotolia.com

************************************************************************************************************************

Vitamin B12 – das Supervitamin

Vitamine B12, cobalamine

Vitamin-B12-Mangel ist weit verbreitet. Zu den Risikogruppen gehören ältere Personen, Vegetarier, Schwangere sowie Patienten mit Nieren- oder intestinalen Erkrankungen.

Lesen Sie die wichtigsten Informationen zu diesem essentiellen Vitamin hier.

Bildquelle: Fotolia_33857719

************************************************************************************************************************

Fakten unserer Welt – tägliche Horizonterweiterung garantiert!

Zahlen - Daten - FaktenEs gibt viele Fakten auf unserer Welt, von denen man noch nie gehört hat. Erstaunliche, skurrile und unglaubliche Fakten. Täglich präsentieren wir sie in unserer Rubrik „Fakten unserer Welt“ .

Die Artikel dazu finden Sie hier: 

Bildquelle: © dp@pic – Fotolia.com

 

************************************************************************************************************************

Kurioses aus dem Internet – unglaubliche Fundstücke – täglich frisch

Internet meme No. Rage face 3d illustration

Das Internet ist ein unerschöpfliches Reservoir für Kurioses, Spaßiges und Unanständiges. Wir haben für Sie die Fundstücke zusammengestellt, welche Sie vielleicht noch nicht kennen. Staunen Sie also, was die bunte Welt im Netz so alles zu bieten hat.

Viel Spaß dabei!

Die Fundstücke finden Sie hier.

Bildquelle: fotolia.com

************************************************************************************************

Worte des Tages

 Man ist nicht Mensch, weil man geboren ist, man muss Mensch werden.

( Oskar Kokoschka – Künstler)

************************************************************************************************************************

Unser tägliches Zitat zu Liebe und Sex

 

Beim Höhepunkt der körperlichen Liebe bleibt die Zeit für wenige Minuten stehen: die kleine, göttliche Schöpfungspause.

(Manfred Poisel – Schriftsteller)

 

***************************************************************“********************************************************

Facebook

***********************************************************************************************************************

Unnützes Wissen

Im ersten Weltkrieg war der Name »Frankfurters« für heiße Würstchen in den USA nicht mehr angebracht. Es gab einen Wettbewerb, um eine andere Bezeichnung zu finden. Gewonnen hat »Hot Dog«.

Bildquelle:fotolia/Text:schoelnast.at/neon.de/neon.de

 

************************************************************************************************************************

Hier können Sie uns eine Email schreiben

kaeuferportals-beste-senioren-websites gesundheit-alter-badge1-blogBlog-Parade blogwolke.de - Das Blog-VerzeichnisBlogverzeichnisBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitorblogtotal.de - Gesundheit und Ernährung

webutation.de Webutation