Der Seniorenblog aus Sachsen

24 Stunden Pflege durch liebevolle polnische Pflegekräfte

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

logo,pflege,herz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rund-um-die Uhr Versorgung und Pflege ist bezahlbar

Mit zunehmendem Alter verbringen Menschen mehr Zeit in den eigenen vier Wänden. Wohnen trägt entscheidend zu Lebensqualität, Wohlergehen und Zufriedenheit bei – im Alter noch mehr als in jüngeren Jahren. Die allermeisten älteren Menschen wünschen sich, dass sie so lange wie möglich in der vertrauten Umgebung leben können, auch dann, wenn Krankheit, Hilfe- und Pflegebedürftigkeit eintreten.

430911_web_R_by_Rike_pixelio.de Ein langes Leben und gesund alt werden ist wohl der Wunsch aller Menschen. Leider bringt es das Alter aber mit, dass man viele Dinge nicht mehr so machen kann, wie in jüngeren Jahren. Wenn man in der Familie ein pflegebedürftiges Mitglied hat, möchte man diese Person gut versorgt wissen. Dabei kommt dem finanziellen Aspekt eine große Bedeutung zu, denn eine 24-Stunden Pflege kostet Geld.

Die Pflegeversicherung deckt nur einen Teil der Kosten ab, denn Pflegedienste in Deutschland sind auf Grund der hohen Personalkosten sehr teuer.

Eine Alternative ist es, die Betreuung durch ausländische Pflegekräfte im Rahmen der EU durchzuführen. Dieser legale Weg ist kostengünstiger und gewährt dabei aber ähnliche Leistungen wie deutsche Pflegedienste. Ein Beispiel dafür ist Lebenshilfe24, die kompetent und kostengünstig solche ausländischen Pflegekräfte vermitteln.

Die Kosten einer Betreuung durch ausländische Pflegekräfte

civilian-service-63616_640Zunächst muss man darauf hinweisen, dass ausländische Pflegedienste in Deutschland nur Aufgaben der Grundpflege durchführen dürfen. Die Erfüllung und Übernahme von Pflegeleistungen im Sinne des Pflegegesetzes obliegt in Deutschland allein dem ambulanten Pflegedienst. Somit sind ausländische Betreuungs – und Pflegekräfte eine sinnvolle Ergängung zum deutschen ambulanten Pflegedienst. 

Die Kosten für die Betreuung sind unterschiedlich – sie richten sich im wesentlichen nach den Sprach-, Fach- und sonstigen Kenntnissen der ausländischen Pflegekraft. Wichtig zu wissen ist, daß das Pflegegeld auch im Falle der Betreuung durch ausländische Pflegekräfte gezahlt wird, wenn die Pflegebedürftigkeit festgestellt wurde. Es richtet sich in der Höhe nach der zugewiesenen Pflegestufe.

alzheimers-63610_640Durch die Rund-um-die-Uhr-Betreuung in der Wohnung des Pflegebedürftigen, bleibt dieser in seinem gewohnten Umfeld, was auch psychisch für den Betreuten einen großen Vorteil hat. Die Angehörigen können so sicher sein, dass immer jemand vor Ort bei dem zu betreuenden Familienmitglied ist. Dies ist vor allem bei Erkrankungen durch Demenz bzw. Alzheimer sehr wichtig, damit der Betreuende jederzeit Hilfe bekommen kann und nicht allein gelassen wird.

Die 24-Stunden Betreuung schließt selbstverständlich Hilfestellung beim Baden, Waschen, Rasieren sowie der Essenszubereitung  ein. Allein das Gefühl jederzeit einen Ansprechpartner in der Wohnung zu haben, vermittelt dem zu betreuenden Menschen ein Gefühl der Sicherheit.

Wenn man eine ausländische Betreuungskraft über eine Vermittlungsagentur beschäftigt, können diese Kosten auch teilweise als „Außergewöhnliche Belastungen“ steuerlich abgesetzt werden. Näheres erläutert im Detail jeder Steuerberater.

Autorenteam Sonja und Harry

Bildquellen: CC0/fotolia/Rike_pixelio.de/

Textquellen auszugsweise: Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend/Bmf