Der Seniorenblog aus Sachsen

Autoersatzteile günstig online kaufen

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

money-168192_640

 

„Reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt“. Diesen Satz des amerikanischen Industriellen Henry Ford hat gerade in der heutigen Zeit nicht an Bedeutung verloren.

553132_web_R_B_by_Andreas Portner_pixelio.deEin eigenes Auto ist schon eine teure Angelegenheit. Sprit, Versicherung, Steuer, ständige Inspektionen, dazu noch ungeplante Reparaturen – das alles belastet kräftig den Geldbeutel. Dennoch ist das Auto für viele Menschen unverzichtbar. Vor allem Senioren bleiben so beweglich, was ja gerade im Alter sehr wichtig ist. Um den Kostenfaktor rund ums Auto zu reduzieren, sollte man alle Einsparungsmöglichkeiten nutzen.

An bestimmten fixen Kostenfaktoren wie zum Beispiel Autosteuer, Kfz-Versicherung sowie TÜV-Gebühren kann man kaum sparen. Dabei sollte man aber jährlich unbedingt prüfen, ob man auch wirklich die günstigste Autoversicherung abgeschlossen hat.

Die Kosten für die Wartung des Autos kann man aber erheblich senken, wenn man alle Ersparnismöglichkeiten voll ausnutzt. Solange der PKW noch eine Garantie hat, halten sich die Wartungskosten in Grenzen. Nach dem Ablauf der Garantiezeit aber kann es für den Autobesitzer sehr teuer werden.

30338_web_R_by_KFM_pixelio.deHier kann man sehr viel sparen, wenn man zum Beispiel nicht für weitere PKW-Inspektionen die Vertragswerkstatt nimmt, sondern eine freie Werkstatt mit einem Kfz. Meister. Die Stundenlöhne, welche Vertragswerkstätten inzwischen an ihre Mitarbeiter zahlen müssen, sind sehr hoch. Dies schlägt sich dann unweigerlich in den Reparatur – und Wartungskosten nieder.

Unabhängig von der Wahl einer kostengünstigen Werkstatt gibt es eine Möglichkeit sehr viel Geld zu sparen. Denn die Kosten für Autoersatzteile bilden mit den größten Posten auf der Abrechnung bei der Autoreparatur, denn hier schlagen die meisten Hersteller richtig zu. 

auto-repair-984946_640So kann man zum Beispiel beim Ölwechsel bis zu 50% sparen, wobei man aber darauf achten sollte, daß die Öle den Vorgaben der Hersteller entsprechen. Gleiches gilt für Verschleißteile wie Bremsbeläge, Auspuffanlagen, Glühkerzen, Kupplung, Batterien, Ersatzscheinwerfer etc.

Bei unseren Recherchen im Internet haben wir verschiedene Anbieter verglichen und können den Webshop von autoersatzteile.de empfehlen. Hier findet man ein sehr großes und kostengünstiges Sortiment von Ersatzteilen für fast alle gängigen Automarken. Uns hat vor allem die 2- wöchige Rückgabemöglichkeit von gekauften Ersatzteilen sowie die Garantie für den „Bestpreis“ gefallen. 

Der ADAC hat in einem sehr interessanten Beitrag über die Preisunterschiede bei Autoersatzteilen informiert. Den Artikel dazu finden Sie hier.

Abschließend möchten wir noch darauf hinweisen, dass man auf keinen Fall auf Angebote von „Billiganbietern“ aus dem Ausland zurückgreifen sollte. Diese sind häufig minderwertig in der Qualität und haben auch oft nicht die richtige Kennzeichnung als Qualitätsfaktor bei Ersatzteilen.

Autorenteam Sonja und Harry Bode

Bildquellen: fotolia/CC0/Andreas-Portner_pixelio.de/KFM_pixelio.de

Textquellen auszugsweise: sueddeutsche.de/autoersatzteile.de/adac/