Der Seniorenblog aus Sachsen

Alles rund ums Licht

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

modern luxury kitchen with turquoise led lighting

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: © promesaartstudio – Fotolia.com

Licht – ein ganz besonderer Stoff

Licht und Lampen in der Wohnung richtig einsetzten

Gute Beleuchtung ist ein wesentlicher Faktor für das menschliche Wohlbefinden. Farben und Licht haben es in sich – sie wirken auf Stimmung und Gesundheit.

„Ein Haus ist nur bewohnbar, wenn es voller Licht und Luft ist“, hat Le Corbusier (einer der bedeutesten Architekten des 20. Jahrhunderts) schon 1923 gesagt.

Schlechte Lichtverhältnisse in der Wohnung und am Arbeitsplatz führen zu frühzeitigen Ermüdungserscheinungen durch Überanstregung von Augen und Gehirn. Ebenso kann eine schlechte Beleuchtung für Unfälle sorgen. Weiterhin kann eine schlecht ausgewählte Beleuchtung z.B. unsere Arbeitsfähigkeit um bis zu 30 % reduzieren.

Close up of old man eye

 

Ältere Menschen stellen spezielle Anforderungen an die Beleuchtung ihres Lebensraums. Altersbedingt verringert sich der Pupillendurchmesser sowie die Lichtdurchlässigkeit der Augenlinse.

 

Bildquelle: © Budimir Jevtic – Fotolia.com

Die Folgen sind Reduzierung der Sehschärfe und der Kontrastempfindlichkeit sowie eine erhöhte Blendempfindlichkeit. Ältere Menschen benötigen somit doppelt so viel Licht wie junge Menschen. Daher ist in Altenheimen eine spezielle Lichtplanung bei der Einrichtung nötig. In den Anforderung der Beleuchtung müssen die Gegebenheiten des gealterten Auge berücksichtigt werden.

Beleuchtung kann sehr viel – mehr als uns vielleicht bewußt ist So läßt eine gut eingesetzte Beleuchtung kleine Räumer größer erscheinen. Licht wirkt bekanntlich auf die Stimmung des Menschen. 

render night bedroom

Stimmungsvolle Beleuchtung im Schlafzimmer

Bildquelle: © arkela – Fotolia.com

Will man in der Wohnung für eine bessere Stimmung sorgen, ist die richtige Auswahl der Lichtquelle sehr wichtig. Mit dem passenden Licht kann man dem Wohnraum einen persönlichen Touch verleihen und für stimmungsvolle Atmosphäre sorgen. Das Licht, entsprechend angesetzt, ist ein wunderbarer Stimmungsmacher. Seine Vorzüge lernt man vor allem an den kalten, grauen Herbst- und Wintertagen kennen.

Der Einsatz von Beleuchtungskörpern im Haus ist unterschiedlich – je nachdem ob man im Wohnzimmer oder z.B. im Schlaf – oder Arbeitszimmer sich aufhält. Ganz besonders wichtig ist sehr gutes und ausreichendes Licht in den Arbeitsbereichen der Küche.

Man hat die Qual der Wahl: Welche Lampe bzw. Beleuchtungskörper für welchen Zweck?

Standardleuchten sorgen für ausreichendes Licht in Ecken und Arbeitsplätzen. Die Auswahl ist sehr groß, und man findet sicher das passende Licht für sich. Halogen Leuchten (z.B. Deckenstrahler) eignen sich besonders für indirekte Beleuchtung und punktweise Anstrahlung.

Interior scene with stair

Teppenbeleuchtung im Haus

Bildquelle: © stanslavov – Fotolia.com

Ganz wichtig ist im Haus die Beleuchtung der Treppen, da diese eine besondere Gefahrenquelle für Unfälle darstellen. Die beste Methode ist mit Treppenleuchten die Treppe auszuleuchten. Hierzu gibt es auch eine große Auswahl, die den Anforderungen entsprechen.

Auch die Stromkosten sollten ein Faktor für den Kauf eines Beleuchtungskörpers sein. Stromsparlampen sind ja mittlerweile Standard, auch wenn diese auf Grund der höheren Kosten nicht von allen geliebt werden. Sie haben einen geringeren Stromverbrauch, was rechnerisch den Anschaffungspreis senkt.

Autorenteam Sonja Bode & Harry Bode

Textquellen auszugsweise: Wikipedia/Licht für Senioren-FIT Licht e.V./heimhelden.de/berlin.de/farbenundleben.de/