Der Seniorenblog aus Sachsen

Natürlich wohnen und schlafen

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Holz ,Jahresringe, Baumringe

 

 

 

 

 

 

 

 

Holz – ein umweltfreundlicher und natürlicher Rohstoff für Möbel

Ökologischer Hausbau und schadstoffgeprüfte Möbel liegen im Trend

Holz ist ein vielseitiger Rohstoff: Möbel, Fußböden, Häuser, Brennmaterial oder Papier – all diese Dinge können aus Holz hergestellt werden. Außerdem gilt Holz als umweltfreundlich, wenn es durch umsichtige und nachhaltige Waldwirtschaft gewonnen wird. Schon vor Tausenden von Jahren wussten Menschen seine Eigenschaften zu schätzen. Und da Holz ein nachwachsender Rohstoff ist, ist es eines der am meisten genutzten Pflanzenprodukte der Welt.

Bett, Futon,SchlafzimmerIn den letzten Jahren sind die Verbraucher bezüglich ökologischen Materialien sensibilisiert worden. Gerade auch deshalb, weil es viele Meldungen zu schadstoffbelasteten Möbeln gabWenn neue Sessel, Schränke oder Betten unangenehm riechen, könnte das an umwelt- und gesundheitsgefährdenden Stoffen liegen.

Die meisten sind sich gar nicht der Gefahr bewusst, die täglich von ihren Möbeln ausgeht: Formaldehyd (HCHO), das den chemischen Namen Methanal trägt, ist ein süßlich-stechend riechendes Gas. Es kommt zwar immer noch in vielen Produkten vor, jedoch liegen die Ausgasungen heute um ein Vielfaches niedriger als noch vor zehn Jahren.

logo_oekocontrolAls wir im letzten Jahr unsere neue Wohnung bezogen haben, waren ökologische Kriterien beim Möbelkauf für uns sehr ausschlaggebend. Da wir ja für den Seniorenblog sehr viel online sind, haben wir im Internet einen empfehlenswerten Shop gefunden, der auch ein schadstoffgeprüftes Futonbett im Angebot hatte, welches wir auch dann gekauft haben. Der Shop wurde übrigens auch vom TÜV – Süd besonders empfohlen. 

Gerade ältere Menschen reagieren auf chemische Zusätze bei Möbeln meist sehr allergisch. Es kann zu Erkrankungen wie Hautausschlag, eine völlig neue Allergie oder ständige Kopfschmerzen und Müdigkeit kommen. Auch kann es vorkommen, dass Möbel und Bodenbeläge Schadstoffe ausdünsten, welche  Krebs auslösen können. Das Ökosiegel bietet hier eine Orientierung zu den Schadstoffen, mit welchen Möbel eventuell behandelt wurden. Auch beim Deutschen Grünen Kreuz findet man weitere wichtige Informationen zu diesem Thema.

Aber nicht nur Möbel sollten einer Überprüfung auf vorhandene Schadstoffe unterzogen werden. Auch Gardienen und andere Raumtextilien können Schadstoffe enthalten. Dies gilt insbesonder für Textilien, welche in Asien produziert wurden. Hier gibt das Siegel OEKO-TEX® Standard 100 eine Sicherheit, dass diese Artikel frei von Schadstoffen sind.

Generell gilt, dass man sich beim Kauf von Möbeln und Raumtextilien vorher informieren sollte, ob bei den angebotenen Artikel eine Schadstoffbelastung vorliegt. Hat man nämlich ein Möbelstück oder eine Raumtextilien bereits gekauft, wird es schwierig den Nachweis zu führen, dass diese mit Schadstoffen belastet sind.

Autorenteam Sonja und Harry Bode

Textquellen auszugsweise:wikipedia.de/planet-wissen.de/dgk.de/raumluft-analyse.de/welt.de/safer-shopping.de/

Bildquelle: CC0/fotolia