Der Seniorenblog aus Sachsen

Der gekonnte Einstieg in die PC-Welt

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

 

Der gekonnte Einstieg in die PC-Welt für Senioren

Robert Kneschke/shutterstock

Den nächsten Urlaub buchen, ein neues Rezept ausfindig machen oder online shoppen. Mit dem Internet ist alles möglich. Oder andersherum: Ohne das World Wide Web geht kaum mehr etwas. Laut einer Onlinestudie der ARD und des ZDFs nutzen 45 Prozent der über 60-Jährigen das Internet, das ist knapp jeder Zweite. Anders als die junge Generation sind Senioren allerdings nicht bereits mit der modernen Technik aufgewachsen. Sie müssen sich an die Bedienung eines PCs erst gewöhnen. Wie auch der späte Einstieg in den Umgang mit Computer und Internet erfolgreich gelingt, verraten diese Tipps und Tricks:

Unterstützung holen

Der Einstieg fällt besonders leicht, wenn man sich die ersten Schritte erklären lässt. Darum kann man Kinder, Enkelkinder oder erfahrenes Personal im Fachhandel bitten. Zahlreiche Volkshochschulen bieten außerdem spezielle Computer-Kurse an. Ausgebildete Lehrkräfte vermitteln notwendiges Wissen zum Umgang mit dem Internet und passen sich dabei individuell auf die Lerngeschwindigkeit ihrer Teilnehmer an. Diese können sich bei Schwierigkeiten gegenseitig unterstützen und voneinander lernen. Zusätzlich dazu kann man mit einem verständlichen PC-Ratgeber Wissen aufbauen und damit den Einstieg weiterhin vereinfachen.

Der passende PC

Wer vor einer erstmaligen Anschaffung eines Computers steht, sollte sich diesbezüglich im Fachhandel ausführlich beraten lassen. So lässt sich ein Gerät finden, welches optimal zu den persönlichen Bedürfnissen passt.

  • Tastaturen mit großen Tasten ermöglichen eine besonders einfache Bedienung.
  • Ein entspiegelter Bildschirm schont die Augen. Auch dieser sollte groß genug sein, um alle Vorgänge übersichtlich darstellen zu können.
  • Die Benutzeroberfläche von Windows verfügt über einen sogenannten Center für erleichterte Bedienung, welcher sich unter der Rubrik Systemsteuerung findet. Darüber lässt sich beispielsweise eine Bildschirmlupe aktivieren, mit der sich einzelne Elemente auf eine ansprechende Größe zoomen lassen.

Auf Sicherheit achten

Mit der Nutzung des Internets sind einem nahezu keine Grenzen mehr gesetzt. Trotzdem sollte man die Online-Welt mit Bedacht nutzen. Ohne Schutzprogramme können Angreifer über das Internet persönliche Daten klauen oder sich Zugang zu Kennwörtern oder dem Bankkonto verschaffen. Um das zu verhindern ist es unerlässlich, vor der ersten Nutzung des PCs spezielle Antivirenschutzprogramme zu installieren. Auf zahlreichen Rechnern sind sie bereits vorab installiert. Stiftung Warentest empfiehlt in diesem Zusammenhang das Programm „Free Antivirus“ Avira, welches im Übrigen kostenlos ist. Des Weiteren sollte man nie Emails öffnen, von denen der Absender unbekannt ist. Auch auf diese Art schleichen sich leicht Viren ein, die sich nicht selten in Grafiken oder Email-Anhängen verbergen.

Grundsätzlich braucht es nicht viel für die erfolgreiche Nutzung eines Computers einschließlich Internet. Mit dem passenden PC, einer verständlichen Einführung und gewissen Sicherheitsvorkehrungen ist dabei schon die halbe Miete gewonnen und die unendlichen Möglichkeiten des Internets lassen sich effizient nutzen.

Autorenteam Sonja und Harry Bode