Der Seniorenblog aus Sachsen

Krebs-Nachrichten

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Krebs-Nachrichten 

Die sieben größten Krebsrisiken und drei, die völlig überschätzt werden

NEWS-clipart.preview1Zu wenig Schlaf, zu viel Zucker, zu heißer Tee – die Liste der Krebsrisiken scheint täglich länger zu werden. Dabei verschwimmt, wo die echten Gefahren lauern. Und prompt fürchten wir uns vor dem Falschen.

Ob jemand Krebs bekommt, ist eine Frage der Gene, der Umwelteinflüsse und der zufälligen Zellveränderungen. Es gibt aber unzählige Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit einer Krebserkrankung erhöhen. Lesen Sie zu diesem Thema den kompletten Artikel bei focus.de hier.

Krebs-Nachrichten 

Neues Portal mit alternativen Heilmethoden bei Krebs

NEWS-clipart.preview1Eine neue Internetseite soll über alternative Heilmethoden bei einer Krebserkrankung informieren. Die Seite biete Patienten an einer einzigen „verlässlichen Stelle unabhängige Informationen“ über etwa 50 ergänzende Heilverfahren und -mittel, sagte Markus Horneber vom Klinikum Nürnberg.

Auf der Seite finden sich Infos zu Wirkstoffen, Anwendung und zur Forschungslage. Erstellt wurde die Datenbank unter Federführung des Klinikums vom Kompetenznetzwerk Komplementärmedizin in der Onkologie (Kokon), das von der Deutschen Krebshilfe gefördert wird. Lesen Sie dazu den kompletten Artikel bei sueddeutsche.de hier

Krebs-Nachrichten 

Schutzwirkung: Antibabypille hat Hunderttausende Krebsfälle verhindert

NEWS-clipart.preview1Die Pille hat Nebenwirkungen, sie erhöht unter anderem das Risiko einer gefährlichen Thrombose. Doch die Hormone schützen auch vor Gebärmutterkrebs. Forscher vermuten, dass dieser Schutz noch Jahrzehnte nach der Einnahme besteht.

Frauen, die die Antibabypille nehmen, haben anscheinend langfristig ein geringeres Risiko, an Gebärmutterkrebs zu erkranken. Zu diesem Schluss kommt ein internationales Forscherteam, das Daten aus 36 Studien ausgewertet hat. Lesen Sie den vollständigen Artikel bei spiegel.de hier.

Schreibe einen Kommentar