Der Seniorenblog aus Sachsen

Krebs-Nachrichten

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Krebs-Nachrichten 

Alarmierende Krebsrate

NEWS-clipart.preview1In Rotenburg erkranken überdurchschnittlich viele Männer an Blutkrebs. Der Ort ist ein Zentrum der Fracking-Erdgasförderung. Für die Fracking-Industrie sind die neuen Nachrichten aus der norddeutschen Kleinstadt Rotenburg an der Wümme ein Fiasko.

Bildquelle: Pinterest

In der Kreisstadt ist die Zahl der an Blutkrebs erkrankten älteren Männer gegenüber einer Vergleichsregion drastisch erhöht, gab das „Epidemiologische Krebsregister Niedersachsen“ (EKN) am Montag bekannt. In und um Rotenburg gibt es zahlreiche Bohrlöcher zur Gewinnung von Erdgas. Lesen Sie dazu den vollständigen Artikel bei taz.de hier.

Krebs-Nachrichten 

Größte Hoffnung seit Jahrzehnten: Individuelle Krebsimpfung tötet Tumore

NEWS-clipart.preview1Ugur Sahin – der Tumorjäger aus dem Labor: Mediziner wie Ugur Sahin wissen, wie sie die körpereigene Abwehr zum Tumorkiller aufrüsten können. Dafür braucht jeder Krebskranke sein individuelles Medikament. Die Forschung läuft auf Hochtouren. Es geht um Millionen Leben und um Millionenprofite.

Bildquelle: Pinterest

Die Immuntherapie gegen Krebs, die Tumormediziner derzeit in Aufregung versetzt, will die körpereigene Abwehr gegen Krebs aktivieren. Wenn sich Tumorzellen nicht länger vor den Zellen des Immunsystems verstecken können – was sie leider perfekt beherrschen – haben sie keine Chance mehr, sich ungestört zu vermehren. Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel vollständig bei focus.de hier.

Krebs-Nachrichten 

Krebsrisiko senken: Weniger sitzen – mehr bewegen

NEWS-clipart.preview1Siebeneinhalb Stunden täglich sitzen die Menschen in Deutschland im Durchschnitt. Das hat erhebliche Folgen für die Gesundheit: Unabhängig vom Aktivitätslevel erhöht sitzende Tätigkeit nachweislich das Krebsrisiko. Vor allem die Wahrscheinlichkeit, an Darm- und Gebärmutterhalskrebs zu erkranken, steigt.

Bildquelle: Pinterest

Wer wenig sitzt und zudem regelmäßig körperlich aktiv ist, erkrankt dagegen seltener an Krebs. Mit der Kampagne „Bewegung gegen Krebs“ unterstützt die Deutsche Krebshilfe die Menschen, ihren Alltag bewegter zu gestalten. Lesen Sie dazu den ganzen Artikel bei krebshilfe.de hier.

Schreibe einen Kommentar