Der Seniorenblog aus Sachsen

Krebs-Nachrichten

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Krebs-Nachrichten

HPV-Impfung: Schon eine Spritze könnte vor Gebärmutterhalskrebs schützen

NEWS-clipart.preview1Um Frauen vor Gebärmutterhalskrebs zu schützen, könnte eine Spritze genügen – statt zwei oder drei. Das würde nicht nur die Kosten senken, sondern auch einfache Impfprogramme in Entwicklungsländern ermöglichen.

Bildquelle: Pinterest

Es war eine der großen medizinischen Erkenntnisse des vergangenen Jahrzehnts: Humane Papillomaviren (HPV) können Gebärmutterhalskrebs auslösen und eine Impfung kann vor ihnen schützen – und damit auch vor dem Krebs. Jetzt zeichnet sich ab, dass für die Immunisierung wahrscheinlich deutlich weniger Aufwand notwendig ist als lange gedacht. Lesen Sie zu diesem Thema den wichtigen Artikel bei spiegel.de hier.

Krebs-Nachrichten 

Krebstherapien nach Maß verlängern Leben

NEWS-clipart.preview1Marburger Krebsforscherinnen und -forscher haben aufgeklärt, welche molekularen Ursachen für Resistenzen gegen verschiedene Leukämie-Medikamente verantwortlich sind.

Bildquelle: Pinterest

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des „Marburger Carreras Leukämie-Centrum“ belegen in mehreren Veröffentlichungen, wie sich die Prognosen für Krebspatienten verbessern lassen, wenn Molekularmedizin und Krankenversorgung eng ineinandergreifen. Lesen Sie diesen medizinischen Bericht zur Krebsforschung in den krebsnachrichten.de hier

Krebs-Nachrichten 

Mundhöhlenkrebs: Wie oft?

NEWS-clipart.preview1In einer Studie wurde die Entwicklung von Krebs der Mundhöhle und des Mundrachens in den USA untersucht. Bösartige Tumoren der Mundhöhle sind seltener geworden, jene des Mundrachens (Oropharyngealkarzinome) hingegen häufiger – das sind, kurz zusammengefasst, die Ergebnisse einer Studie, in der die Entwicklung von Krebs im Mundbereich in den USA untersuchte wurde.

Bildquelle: Pinterest

Der Studienbericht erschien kürzlich in der Fachzeitschrift Cancer Epidemiology. Die Forscher analysierten die Daten aus den Jahren 2000 bis 2010, die in einer großen Datenbank erfasst worden waren.  Lesen Sie dazu den medizinischen Artikel bei krebsgesellschaft.de hier.

Schreibe einen Kommentar