Der Seniorenblog aus Sachsen

Schüßler (Schüssler) Salze

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Schüsslersalze mit Tafel und Blüten

 

Schüßler-Salze

für

Senioren

 

 

 

 

Bildquelle: © Gerhard Seybert – Fotolia.com

Je älter wir werden, desto häufiger leiden wir unter verschiedensten Alltagsbeschwerden und „Zipperlein“. Kommen dann noch chronische Erkrankungen hinzu, ist unser Wohlbefinden oft erheblich eingeschränkt.

Gerade in der zweiten Lebenshälfte kommt der Gesundheitsprophylaxe also eine große Bedeutung zu. Schüssler-Salze sind dafür ideal geeignet. Schüsslersalze wirken sanft und im allgemeinen nebenwirkungsfrei. Sie verhelfen dem Körper zu einem besseren Allgemeinzustand, so dass oft mehrere Beschwerden gleichzeitig nachlassen. Auch lassen sich die Schüsslersalze gut mit medizinischen Medikamenten und anderen Naturheilmethoden kombinieren.

Eine Entdeckung machte den Anfang

Ende des 19. Jahrhunderts machte Professor Dr. Virchow eine revolutionäre Entdeckung. Er weist nach, dass der Körper des Menschen aus Zellen besteht. Diese Erkenntnis führt zu einer Sichtweise von Krankheit und Heilung. Wenig später erkennt der niederländische Physiologe Jakob Moleschott die Mineralstoffe als lebensnotwenige Grundlage für den Organismus des Menschen.

15722Der deutsche Arzt Willhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) war ursprünglich ein Anhänger der Homöopathie (Begründer Dr. Samuel Hahnemann), distanzierte sich aber wegen der unüberschaubaren Anzahl der Mittel von dieser Heilmethode. Er verfolgte die Erkenntnisse von Virchow und Moleschott mit großem Interesse, bis er begann selbst zu forschen.

Bildquelle: Pinterest (Dr.Schüßler)

Seine Grundthese: Gesunde Körperzellen brauchen einen ausgeglichenen Mineralhaushalt. Wird dieser Mineralhaushalt gestört, erfolgen Krankheiten und Beschwerden. Aufbauend auf dieser These entwickelte Heinrich Schüßler seine eigene Heilmethode.

Healthy lifeIm Verlauf seiner Arbeit entdeckte Dr. Schüßler 12 Mineralsalze, welche essentiell für den Körper des Menschen sind. Er nannte sie deshalb so, weil diese Mineralsalze wesentliche Funktionen in unserem Körper erfüllen und in der Lage sind, eine Vielzahl von Funktionsstörungen zu beseitigen.

 

Bildquelle: © Oakozhan – Fotolia.com

So gründete Schüßler seine Therapie, die Biochemie (griechisch für: bios – Leben und chemie – Wissenschaft der Elemente). Dabei lautete das Grundprinzip von Dr. Schüßler: „Jedes biochemische Mittel muss so verdünnt sein, dass die Funktion gesunder Zellen nicht gestört, vorhandene Funktionsstörungen aber ausgeglichen werden können.“ Daher wandte Schüßler das von Samuel Hahnemann entwickelte Prinzip der Potenzierung an.

Was sind Mineralsalze?

Mineralsalze sind Bestandteile unserer Körperzellen und für ihre Funktion sehr wichtig und unentbehrlich. Kommt der Mineralstoffhaushalt aus dem Gleichgewicht, sind die Folgen nach Dr. Schüßler Störungen im Bereich der Zellfunktion. Dr. Schüßler bereitete verschiedene Minaralsalze so optimal auf, dass die Körperzellen diese gut aufnehmen konnten. Dabei lautete das Grundprinzip von Dr. Schüßler: „Jedes biochemische Mittel muss so verdünnt sein, dass die Funktion gesunder Zellen nicht gestört, vorhandene Funktionsstörungen aber ausgeglichen werden können.“ Daher wandte Schüßler das von Samuel Hahnemann entwickelte Prinzip der Potenzierung an.

Die 12 Mineralsalze Theorie des Dr. Schüßler

Dr. Schüßler gründete seine Therapie auf insgesamt 12 Mineralsalze, die er auch als „Funktionsmittel“ bezeichnete, da sie wichtige Aufgaben in den Körperzellen erfüllen. Sind die Zellen mit diesen 12 Mineralsalzen optimal versorgt, verschwinden viele Funktionsstörungen und Beschwerden ganz von selbst.

Den Link zur Auflistung der Schüßlersalze finden Sie hier.

Doch mit der Zeit wurden zu den bereits feststehenden 12 Mineralsalzen Ergänzungsmittel 13 – 24 zugeordnet. Diese sogenannten Ergänzungsmittel verfeinern und ergänzen die Behandlung mit den 12 bekannten Funktionsmitteln 1 – 12.

Die Einnahme von Schüssler Salzen

Dr. Schüßlers Mineralsalze werden in der Regel in einer D4, D6 oder D12 Potenz eingenommen. Lassen Sie die kleinen Tabletten, die zum größten Teil aus Milchzucker bestehen, langsam im Mund (unter der Zunge) zergehen, damit die Mundschleimhaut die Salze aufnehmen kann.

„Kurmässig“ nimmt man zwei Tabletten um 9.00 Uhr und um 16.00 Uhr ein. Wenn mehr als ein Schüssler Salz erforderlich ist, kann man sie wechselweise nehmen. In akuten Fällen kann man auch mehr und in kürzeren Zeitabständen einnehmen.

Die so genannten „Heisse Sieben“ betrifft das Mittel Magnesium phosphoricum Nr. 7. Davon werden 10 Tabletten in heissem Wasser aufgelöst und, nach Absinken des Milchzuckers, schluckweise so heiss als möglich getrunken.

Noch ein offenes Wort zur Wirksamkeit von Schüssler Salzen:

Human anatomy displayed as the vitruvian manDie Schüssler Salze sind alternativmedizinische Präparate in  homöopathischer Dosierung (Potenzierung in der Homöopathie). Die Therapie nach Dr. Schüßler ist wissenschaftlich nicht anerkannt. Ebenso konnte in Vergleichsstudien keine messbare pharmakologische Wirksamkeit gefunden werden.

 

Bildquelle: © Mopic – Fotolia.com

Viele Ärzte halten den zugeschriebenen Gesundungseffekt für eine PLACEBO Wirkung. Die Stiftung Warentest kommt zu dem Urteil: „Biochemie nach Schüßler ist zur Behandlung von Krankheiten nicht geeignet. Demgegenüber stehen die Erfahrungen von Millionen Patienten, die eine Wirkung sehr wohl bejahen. Ebenso gibt es inzwischen Ärzte, welche auch mit Schüssler Salzen behandeln. Auch einige Krankenkassen bezahlen die Schüssler – Therapie.

Letztlich ist es jedem selbst überlassen, die Heilwirkung von Schüssler Salzen zu überprüfen – selbiges gilt insgesamt für die Lehre der Homöopathie.

Der Seniorenblog möchte zu diesemThema nicht alles erneut aufzählen, was schon veröffentlicht wurde. Vielmehr wollen wir Denkanstöße an unsere Leser geben, sich weiter im Internet,in Zeitschriften oder Büchern zu informieren.

Weiterführende Links:

schuessler-salze-portal.de

Schüssler Salze einfach erklärt

Schüssler Salze Verzeichnis

 

Wichtiger Hinweis:

Dieser Artikel dient nur informativen Zwecken und darf auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Er beinhaltet keinerlei Empfehlungen bezüglich bestimmter Diagnose- oder Therapieverfahren. Die Inhalte dürfen niemals als eine Aufforderung zur Selbstbehandlung oder als Grundlage für Selbstdiagnosen und -medikation verstanden werden.

Autorenteam Sonja Bode & Harry Bode

Textquellen auszugsweise:Wikipedia/vital.de/schüssler-forum.de/Broschüre DHU/schuessler-salze-portal.de/schuessler-salze-fuer-senioren.de/

Schreibe einen Kommentar