Der Seniorenblog aus Sachsen

Camu Camu (Myrciaria dubia)

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Camu Camu (Myrciaria dubia)

camucamu Pinterest-638x425

 

Bildquelle: fotolia.de

Camu Camau (Myrciaria dubia) ist eine klein wachsende Pflanze, die man quer durch den peruanischen Regenwald findet.  Sie ist ein Strauch aus der Familie der MyrtengewächseIn Brasilien nennt man die Pflanze „Caçari“ oder „Araçá de água“. Weitere Namen sind Camu Berry und Rumberry. Hauptsächlich wächst sie in sumpfigen oder überflutenden Gebieten und wird bis zu 3 m hoch.

Die Pflanze produziert runde, leicht orangefärbige Früchte. Camu Camu ist die Vitamin C reichste Frucht der Erde. Der Geschmack der Frucht ist sauer so wie reines Vitamin C. Meistens wird Camu Camu als Pulver angeboten. Die Frucht hat 30 bis 60 mal soviel Vitamin C wie Zitrusfrüchte und sogar dreimal soviel Vitamin C wie die Acerola Frucht. Das in der Camu Camu enthaltene Vitamin C trägt zum Schutz vor Körperzellen gegen oxidativen Stress bei. Die empfindlichen Erbanlagen (DNA) und empfindliche Lipide werden vor oxidativ bedingten Schädigungen bewahrt.

Camu Camu enthält obendrein viel Eisen sowie Betulinsäure , das zusätzlich eine positive Wirkung auf das Blut und das Immunsystem hat. Camu Camu enthält weiterhin zahlreiche ätherische Öle. Der Verzehr der Frucht beugt Müdigkeit und Ermüdung vor. Die in der Camu Camu enthaltenen Mineralien und Aminosäuren (Serin, Valin und Leucin) begünstigen die Aufnahme von Vitamin C.

Camu Camu stärkt die Abwehrkräfte des Körpers und ist ein ideales Anti – Aging Mittel.

Traditionell wird Camu Camu wie folgt konsumiert:

  • gegen Kopfschmerzen
  • antidepressiv
  • antioxidativ
  • bei Virusinfektionen (Herpes)
  • Atmungsprobleme
  • unterstützt das Nervensystem
  • Kreislauf
  • Immunsystem
  • Entgiftung
  • Unterstützung der Leber

Bezugsquellen:

(Wir erhalten keine Provision für Nennung von Bezugsquellen!)

http://biotikon.de

http://www.naturavitalis.de/

Wichtiger Hinweis:

Die Informationen über Nahrungsergänzungsmittel oder Naturheilmittel dienen rein informativen Zwecken und dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Sie beinhalten keinerlei Empfehlungen bezüglich bestimmter Diagnose- oder Therapieverfahren. Die Inhalte dürfen niemals als eine Aufforderung zur Selbstbehandlung oder als Grundlage für Selbstdiagnosen und -medikation verstanden werden

Textquellen: auszugsweise Wikipedia/Kopp Verlag/ Moringa Shop/biotikon.de/NCBI USA/

Schreibe einen Kommentar