Der Seniorenblog aus Sachsen

Boxspringbett trotz Übergewicht?

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Boxspringbett trotz Übergewicht?

Bei Übergewicht ist es nicht immer so einfach, das richtige Bett mit ausreichend Liegekomfort zu finden. Die Federung muss belastungsfähiger sein und das Körpergewicht optimal stützen. Eine hohe Punktelastizität ist auch wichtig, weil Übergewichtige oft druckempfindlicher sind. Da Boxspringbetten aktuell hoch im Trend liegen und viel Liegekomfort versprechen, stellt sich natürlich die Frage, ob ein Boxspringbett für Übergewichtige eine mögliche Lösung wäre.

Gerade im Alter steigt oft unbemerkt das Gewicht. Sie genießen Ihre Zeit vielleicht im Kreis der Familie oder gönnen sich öfters einen Snack zum gemütlichen Fernsehabend. Hinzu kommen körperliche Beschwerden oder Krankheiten, die die Bewegung einschränken oder nahezu unmöglich machen. Und weniger Bewegung bedeutet oft auch eine Zunahme des Gewichts.

Besonders im Alter fördert ein gesunder Schlaf die Gesundheit und verbessert das allgemeine Wohlbefinden. Bei älteren Menschen mit Übergewicht ist es deshalb wichtig, den Körper im Schlaf optimal entlasten zu können, um richtig zur Ruhe kommen zu können und neue Kräfte zu tanken. Dazu bedarf es jedoch eines Bettes, auf dem das Körpergewicht gut abgefedert und optimal gestützt wird. Aufgrund ihres mehrschichtigen Aufbaus können Boxspringbetten hier die richtige Lösung sein.

Durch die doppelte Federung entlasten Boxspringbetten die beanspruchten Gelenke in der Nacht und beugen Rückenschmerzen und anderen Beschwerden vor. Vorausgesetzt, Sie wählen ein Boxspringbett, das auf Ihre körperlichen Bedürfnisse abgestimmt wurde. Die Matratze darf nicht zu unangenehmen Druckpunkten führen oder zu schnell durchhängen. Bei Übergewicht sollten Sie eine Unterfederung wählen, die der täglichen Belastung problemlos standhalten kann.

Das richtige Boxspringbett bei Übergewicht

Ein Bett sollte immer speziell auf den Schläfer abgestimmt werden. Das gilt bei Normalgewicht genauso wie bei Übergewicht. Die Auswahlkriterien für die passende Federung sind neben dem Körpergewicht auch die bevorzugte Schlafposition und persönliche Vorlieben. Schlafen Sie lieber weich, verbessert eine harte Matratze Ihren Komfort wenig, auch wenn diese laut Körpergewicht zu Ihren Anforderungen passt. Bei der Wahl des richtigen Boxspringbettes für Übergewichtige müssen Sie diese Aspekte beachten.

Geeignet ist ein Boxspringbett mit einer Tonnentaschenfederung. Das gilt sowohl für den Federkern der Matratze als auch für die Federung in der Box. Diese feste Federung kann sich an das höhere Körpergewicht anpassen und dieses gut entlasten. Der Tonnentaschenfederkern bleibt auch bei einem Körpergewicht von bis zu 160 kg über Jahre hinweg formstabil. Das heißt, die Matratze behält Ihre Form und es bildet sich keine „Liegekuhle“ bzw. die Matratze neigt nicht zum Durchhängen.

Mindestens 500 Federn pro Quadratmeter sollten sich im Inneren der Matratze befinden. Damit Sie in den verschiedenen Körperregionen komfortabel liegen, eignet sich eine Matratze mit 7-Liegezonen am besten. Diese gibt beispielsweise im Schulter- und Hüftbereich mehr nach und stützt die Wirbelsäule punktgenau. Die Unterfederung in der Box kann ebenfalls aus bis zu 500 Federn pro Quadratmeter bestehen. Die Unterfederung ergänzt die entlastenden Eigenschaften der aufliegenden Matratze.

Und auch der Topper muss stimmen: Dieser liegt auf der Matratze auf und erhöht den Komfort. Je nach Vorlieben können Sie einen Topper wählen, der sowohl Ihre persönlichen Ansprüche an Komfort erfüllt, als auch die federnden Eigenschaften der Matratze verbessert. Der Topper sollte bei Übergewicht über ein hohes Raumgewicht verfügen, um den Körper punkteelastisch abzufedern.

Experten für Boxspringbetten empfehlen ein Raumgewicht von HR45 und eine Auflage, die mindestens 9 cm dick ist. Modelle wie das Boxspringbett XXL aus dem Sortiment der Boxspring Welt ist beispielsweise gut für übergewichtige Menschen geeignet. Als Fachhändler für Boxspringbetten ermöglicht die Boxspring Welt außerdem eine individuelle Anpassung der Betten in puncto Liegekomfort und Optik.

Achten Sie bei der Wahl des Toppers auf gute Klimaeigenschaften. Diese erkennen Sie an einer offenporigen Struktur und dem umlaufenden Klimaband. Durch diese Ausstattung kann überschüssige Feuchtigkeit schnell abgeleitet werden. Das verhindert eine unangenehme Feuchtigkeit, verbessert das Schlafklima und somit letztendlich auch Ihren gesunden Schlaf.

Das Boxspringbett bei Übergewicht: eine Investition für das Alter

Ein großer Vorteil bei Boxspringbetten ist es außerdem, dass diese die Komforthöhe von über 60 cm erreichen. Die etwas höhere Liegehöhe erleichtert das Aufstehen und Hinlegen, was älteren Menschen mit und ohne Übergewicht, sehr entgegen kommt, da es im Alter oft zu Einschränkungen der Mobilität kommt. Ein Boxspringbett mit eingebautem Motor kann hier natürlich noch mehr Unterstützung bieten. Da bei diesem Kopf- und Fußteil mithilfe einer Fernbedienung bewegt werden können. Somit ist die Anschaffung eines hochwertigen Boxspringbetts sowohl für Senioren mit als auch für Senioren ohne Übergewicht sehr zu empfehlen.

Damit sich diese Investition auch lohnt, sollte beim Kauf auf Qualität geachtet werden. Neben den bereits genannten Anforderungen an die Federung und den Topper, sollte auch der Boxrahmen des Boxspringbettes richtig gewählt werden. Vollholz bzw. Massivholz sollte hier zum Einsatz kommen, da minderwertige Spanplatten weniger belastungsfähig sind und deshalb einer dauerhaft starken Belastung nicht standhalten.

Bilder: CC0

Autorenteam Sonja und Harry Bode