Der Seniorenblog aus Sachsen

Verbraucher-Nachrichten

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

27.04.2015

Neues Kleinanlegerschutzgesetz schafft mehr Sicherheit für Verbraucher

121668_web_R_by_Meyhome_pixelio.deAm Donnerstag hat der Bundestag das Kleinanlegerschutzgesetz verabschiedet. Durch das neue Gesetz sollen mehr Informationen hinsichtlich der Risiken gewährleistet werden. Denn so mancher Kleinanleger hat schon viel Geld verloren, weil ihm die Gefahren der Geldanlage nicht bewusst waren. Doch ein Restrisiko bleibt auch nach der Gesetzesänderung bestehen.

Bildquelle: Meyhome/pixelio.de

Eine wesentliche Neuerung des Gesetzes für Kleinanleger ist die Prospektpflicht. Sie schaffen mehr Transparenz für Produkte auf dem sogenannten grauen Kapitalmarkt. Dieser unterlag bisher kaum staatlicher Aufsicht bzw. Regulierung. Durch das beschlossene Gesetz werden jedoch neue Kontrollmöglichkeiten geschaffen. Lesen Sie zu diesem Thema den ganzen Artikel bei finanzen.de hier.

26.04.2015

Studie: Milchtrinker sind krank und sterben früher. Warum die Werbung Sie immer angelogen hat

photographed by © LuposPictures . Alle Rechte vorbehalten. Das Werk darf - auch teilweise - nur mit Genemigung des

photographed by © LuposPictures

Die meisten Eltern sind davon überzeugt, dass Milch für die Entwicklung von Kindern unerlässlich ist. In der Werbung sehen wir wahlweise gesunde, aufgeweckte Kinder oder idyllische Landschaften mit glücklichen Tiere, die auf der Weide grasen.

 

 

 

Mit diesen romantischen Bildern möchte die Milchindustrie die Verbraucher für sich und ihr Produkt gewinnen: Die Werbung suggeriert, dass Milch gesund und gut für das Wachstum ist. Aber die Realität sieht anders aus. Ganz anders! Lesen Sie diesen wichtigen Artikel bei huffingtonpost.de hier.

25.04.2015

Dreimal „Mangelhaft“: Diese Tabs ruinieren ihre Spülmaschine

345236_web_R_K_by_Wally Kugler_pixelio.deKlappe auf, Geschirr einräumen, Tab in die Reinigerbox stecken, Klappe zu – und nach rund einer Stunde kommen strahlend saubere Teller, Schüsseln und Besteck aus dem Geschirrspüler. So zumindest die Theorie. Denn nicht alle Reiniger spülen überzeugend:

 

Bildquelle:Wally-Kugler/pixelio.de

Immer wieder pappen Essensreste am Geschirr, Kaffee- und Teeränder haften am Becher. Auch bei Eingebranntem tun sich viele Spülmittel für die Maschine schwer. Die Stiftung Warentest hat 14 Tabs für die Geschirrspülmaschine unter die Lupe genommen. Lesen Sie dazu den aktuellen Artikel ganz bei stern.de hier.