Der Seniorenblog aus Sachsen

Grundsicherung für Senioren

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Grundsicherung für Senioren

691212_web_R_B_by_Bernd Kasper_pixelio.de

 

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: Bernd Kasper/pixelio.de

464.836 Senioren benötigen Hilfe für den Lebensunterhalt in Form der Grundsicherung

718551_web_R_by_FotoHiero_pixelio.deAktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur „Grundsicherung im Alter“ haben eine neue Debatte über Altersarmut ausgelöst. Laut Statistik sind derzeit so viele Senioren wie nie auf diese 2003 eingeführte Sozialhilfe angewiesen: Ende 2012 waren es 464.836 über 65-Jährige, etwa 28.600 mehr als im Vorjahr.

Bildquelle: FotoHiero/pixelio.de

Wer kann Grundsicherung erhalten?

Grundsicherung erhalten Sie, wenn Sie das 65. Lebensjahr vollendet haben oder dauerhaft voll erwerbsgemindert sind. Die „Grundsicherung im Alter“ ist – vereinfacht gesagt – eine Art Hartz IV für Senioren. Anspruch darauf haben Menschen, deren Einkünfte im Ruhestand nicht zur Deckung des Existenzminimums ausreichen. Durch diese Hilfen sollen SieIhren notwendigen Lebensunterhalt sicherstellen.

Was enthält die Grundsicherung?

Die Grundsicherung deckt die Kosten Ihres Lebensunterhaltes.

Dazu zählen

  • Ernährung
  • Körperpflege
  • Wäsche
  • persönliche Bedürfnisse des täglichen Lebens
  • Energiekosten
  • Kleidung
  • Elektrogeräte
  • Möbel
  • Bettwäsche
  • Hausrat
  • Gardinen
  • schulischer Bedarf von Kindern
  • Renovierungskosten
  • Telefongebühren
  • und Ähnliches.

Neben den pauschalierten Regelsätzen werden angemessene Miet- und Heizkosten gezahlt. Die Grundsicherung wird nach Regelsätzen berechnet, die grundsätzlich jährlich neu festgesetzt werden. Neben den Regelsätzen können einmalige Beihilfen nur für

  • die Erstausstattung der Wohnung
  • die Erstausstattung von Bekleidung einschließlich bei Schwangerschaft und Geburt sowie
  • mehrtägige Klassenfahrten

gewährt werden.

Die Grundsicherung lässt sich nicht pauschalieren, sie ist jedem Einzelfall auf die persönlichen Lebensverhältnisse abzustimmen. Leben zum Beispiel weitere Personen in Ihrem Haushalt, müssen Sie auch deren Einkommen nachweisen.

Wo kann man Grundsicherung beantragen?

Grundsicherung kann man beim Vorliegen der oben genannten Voraussetzungen bei den Sozialämtern der Gemeinden beantragen.

Die Grundsicherung wird in der Regel für jeweils ein Jahr gewährt und muss dann neu beantragt werden.

Der Bundesverband für körper – und mehrfachbehinderte Menschen e.V. hat eine sehr gute Broschüre veröffentlicht.

Diese können Sie hier Merkblatt_zur_Grundsicherung downloaden.

Quellen: Wiki/Stadt Köln/ARD/Bundesverband körper – und mehrfachbehinderter Menschen e.V.

Autorenteam Sonja Bode & Harry Bode

Schreibe einen Kommentar