Der Seniorenblog aus Sachsen

Senioren-Nachrichten

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Exorzismus: Teufel komm raus

priester,teufel,exorzismusDer Fall einer ermordeten Frau in Frankfurt lenkt die Aufmerksamkeit auf ein vergessen geglaubtes Ritual. Der Glaube an die Dämonenaustreibung fußt auf langer biblischer Tradition. Das Austreiben des Teufels aus Menschen ist unter den religiösen Ritualen eines der krassesten und krausesten.

Der Exorzismus (von griechisch exorkízein gleich beschwören) hat eine lange, mit Beispielen überreich belegte oder, je nach Sicht der Dinge, belastete Tradition. Insofern ist es nicht verwunderlich, wenn der aktuelle Fall, bei dem eine Frau auf grausame Weise ums Leben kam (siehe Infokasten), sofort den bekanntesten der in der Bibel überlieferten Fälle ins Gedächtnis ruft – einen Fall nebenbei, der vergleichsweise glimpflich ausging und der, aus heutiger Sicht wenigstens, der lächerlichen Elemente nicht entbehrt. Lesen Sie diesen spannenden Artikel über das Phänomen des Exorzismus vollständig bei sueddeutsche.de hier.

Wissenschaftler empfehlen: Ein Orgasmus am Tag ist gut für die Gesundheit

sex,masturbation,internetsexSelbstbefriedigung ist gut für die Gesundheit. Das haben Wissenschaftler schon vor längerem herausgefunden. Doch eine neue Studie der Harvard Medical School und des Brigham and Women Hospitals hat sogar noch erfreulichere Nachrichten zutage gefördert. So soll ein täglicher Orgasmus das Prostatakrebs-Risiko für Männer deutlich senken.

Die Studie zeigt, dass Teilnehmer, die mehr als 21 mal im Monat ejakulierten ein um 22 Prozent reduziertes Risiko hatten, die Krankheit zu bekommen. Ganz egal, ob dabei ein Partner im Spiel war oder nicht. Lesen Sie diesen Artikel bei huffingtonpost.de hier.

Neuste Erkenntnisse: Fiebermittel und Schmerzmittel

ache-19005_640Ob Kopf- oder Zahn-, Regel- oder Gelenkschmerzen: Vieles lässt sich mit rezeptfreien Schmerzmitteln auch ohne Arztbesuch gut behandeln. Deren Wirksamkeit ist belegt, bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sind sie sicher – auch die koffeinhaltigen Kombinationspräparate.

Zuletzt belegten Schmerzmittel hinter Erkältungsmitteln Platz zwei unter den umsatzstärksten rezeptfreien Arzneimitteln: 110 Millionen Packungen setzten Apotheken und Versandhandel ab, der Umsatz betrug 512 Millionen Euro. Nimmt man die 38 Millionen Packungen von Mitteln gegen Muskel- und Gelenkschmerzen hinzu, wurden im vergangenen Jahr nach Angaben des Bundesverbandes der Arzneimittelhersteller fast eine Milliarde Euro für Schmerzmittel ausgegeben.  Lesen Sie diesen wichtigen Artikel in voller Länge bei oekotest.de hier.

Bildquelle: CC0/fotolia.com

Schreibe einen Kommentar