Der Seniorenblog aus Sachsen

Senioren-Nachrichten

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Ansteckung durch Sex: Die Syphilis ist zurück in Deutschland

Syphilis Diagnosis. Medical Concept.Das Wort Syphilis findet sich erstmals 1530 im Titel eines Gedichtes des veronesischen Arztes Girolamo Fracastoro (1483–1553), mit dem Namen Syphilis, sive Morbus Gallicus (Syphilis, oder die französische Krankheit). Doch nun scheint es so zu sein, dass die Syphilis zurück ist. Die Fallzahlen steigen rasant, vor allem in Großstädten.

Sie gilt als „Chamäleon“ unter den sexuell übertragbaren Krankheiten: Weil die Symptome der Syphilis oft weder sichtbar noch schmerzhaft sind, bleibt die Bakterieninfektion zunächst häufig unentdeckt. Umso deutlicher wird die Situation beim Blick auf die Zahl gemeldeter Syphilis-Fälle: 2014 stieg sie auf einen neuen Höchstwert von 5722 Neudiagnosen, wie das Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin kürzlich mitteilte. Demnach gibt es seit 2010 einen kontinuierlichen Anstieg – und auch im ersten Halbjahr 2015 hielt der Trend an. Einen ausführlichen Bericht finden Sie bei stern.de hier.

Rauchen, trinken, faulenzen: So verlieren Sie 17 Lebensjahre

HamburgerIm neuen Jahr möchten Sie Nichtraucher werden, mehr Sport machen und weniger Alkohol oder rotes Fleisch konsumieren? Gute Idee! Forscher haben errechnet, wieso Sie 17 Jahre länger leben könnten als Ihr träger, rauchender, Rindfleisch-liebender Nachbar.

Die wichtigsten Faktoren, die uns Lebenszeit rauben: Alkohol, Zigaretten und ungesundes Gewicht. Eine aktuelle Studie aus Australien ergab jetzt: Wer den ganzen Tag sitzt und zu lange schläft, gefährdet seine Gesundheit fast ebenso sehr, wie wenn er rauchen und Alkohol trinken würde. Lesen Sie dazu den vollständigen Artikel bei focus.de hier.

Nahtoderfahrung: Tot oder noch am Leben

Hospiz (Schmerzen, Sterben, Tod)Ist das Ende des Lebens doch nicht endgültig? Der Tod vielmehr ein Prozess, den man umkehren kann? Notfallmediziner Dass wir damit begannen, dem Tod in seinen Auftritt zu pfuschen, ist noch keine 60 Jahre her. Bis dahin war der Tod eine Grenze, und wer diese überschritt, kam nicht mehr zurück. Die Grenze war in dem Augenblick erreicht, in dem das Herz aufhörte zu schlagen. Bum-bum, bum-bum, bum-bum – Ende.

Mediziner wie Laien begannen zu begreifen, dass der Tod kein Moment ist, sondern ein Prozess, der sich aufhalten und sogar rückgängig machen lässt. Ärzte verlängern heute durch Kühlung, Maschinen und Medikamente die Zeit, in der eine Wiederbelebung glücken kann. Vielleicht werden sie bald in der Lage sein, Menschen, die schon mehrere Stunden tot sind, wieder ins Leben zurückzuholen. Lesen Sie dazu den Artikel in voller Länge bei zeit.de hier.

Bildquelle: CC0/fotolia.com/Thorben Wengert/pixelio.de

Schreibe einen Kommentar