Der Seniorenblog aus Sachsen

Senioren-Nachrichten

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Kaffeechemie: Der Trick mit den tiefgefrorenen Bohnen

KaffeeWer das Maximum herausholen will, sollte einmal testen, die Kaffeebohnen gefroren zu mahlen, meinen britische Forscher. Durch Einfrieren lasse sich mindestens die Ausbeute erhöhen. 

Bekannt ist: Wird der Kaffee beim Mahlen zu heiß, gehen wertvolle Aromastoffe verloren. Noch besser allerdings könnte es sein, wenn die Bohnen beim Mahlen nicht nur nicht heiß werden, sondern sehr kalt bleiben – auf Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, genauer gesagt.

Warum, erklären nun Forscher um Christopher Hendon von der University of Bath. Wie ihre Experimente ergaben, entsteht unter diesen Bedingungen ein Kaffeemehl mit Partikeln einheitlicherer Größe. Je kälter die Bohnen, desto geringer ist die Schwankungsbreite. Das wiederum hat Auswirkungen auf den Brühprozess, dessen Parameter – Dauer, Temperatur, Wassermenge – sich im Normalfall nur auf eine Korngröße optimieren lassen; die Inhaltsstoffe zu großer Partikel bleiben dann beispielsweise ungenutzt.

Sie haben Interesse an diesem Thema und möchten mehr Informationen? Dann lesen Sie den vollständigen Artikel bei spektrum.de hier.

Vor dem Urlaub: Unbedingt den Ölstand im Motor kontrollieren! 

Zu wenig, zu viel und falsches Motoröl können schaden / Die Vorgaben des Fahrzeugherstellers immer beachten

Ölwechsel, Auto, Öl, WerkstattWer gut schmiert, fährt gut. Damit der Motor eines Fahrzeugs stets ausreichend Öl hat, sollte der Fahrer immer die Hinweise des Fahrzeugherstellers beachten. Der ADAC rät, den Ölstand in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren. Dies gilt in erster Linie bei häufigen Kaltstarts im Stadt- und Kurzstreckenverkehr und bei einer Fahrleistungen von mehr als 1 000 Kilometern im Monat. Im Kurzstreckenbetrieb wird das Öl nicht ausreichend warm und es kann zu einer schädlichen Ölverdünnung kommen.

Zu wenig, zu viel aber auch ungeeignetes Öl kann zu einem Motorschaden führen. In den meisten Fällen schreiben die Fahrzeughersteller vor, welches Öl für welches Auto geeignet ist. Um keine Garantie- bzw. Kulanzansprüche zu verlieren, sollten Autofahrer darauf achten, dass die Hersteller-Angaben mit denen auf der Motorölflasche übereinstimmen. Wird ein nicht vorschriftsmäßiges Motoröl nachgefüllt, kann dies den Motor schädigen. Der ADAC rät dann dazu, nicht mehr weiterzufahren und sich bei einer nahe gelegenen Vertragswerkstatt zu erkundigen.

Auch die vom Hersteller empfohlenen Ölwechselintervalle sind immer einzuhalten. Die Verwendung von gesonderten Ölzusätzen sieht der ADAC kritisch, da die heute handelsüblichen Markenöle alle erforderlichen Additive enthalten. Außerdem hat bis heute kein Automobilhersteller die Verwendung zusätzlicher Additive freigegeben. Führt ein solches Mittel zu einem Schaden, übernimmt der Hersteller hierfür meist keine Haftung.

Sie haben Interesse an diesem Thema und möchten mehr Informationen? Dann lesen Sie den vollständigen Artikel bei adac.de hier.

Kontinuierliche Glukosemessung wird Kassenleistung

BlutzuckerDer Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat entschieden, daß bestimme Systeme zur kontinuierlichen Glukosemessung (rtCGM) künftig von der Krankenkasse übernommen werden dürfen. Mit Hilfe solcher Systeme können die Blutglukoseselbstmessungen verringert und die Stoffwechsellage langfristig verbessert werde, ohne dass dabei das Risiko schwerer Unterzuckerungen in Kauf genommen werden muss.

Dies gelte insbesondere dann, wenn die festgelegten individuellen Therapieziele zur Stoffwechseleinstellung ohne die Nutzung der rtCGM nicht erreicht werden können.
Blutzuckermessgeräte sowie die benötigten Teststreifen sind bei insulinpflichtigen Patienten in medizinisch notwendigem Umfang und ohne Mengenobergrenze zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen verordnungsfähig.

Sie haben Interesse an diesem Thema und möchten mehr Informationen? Dann lesen Sie den vollständigen Artikel bei diabetes-und-recht.de hier.

Bildquelle: medtronic

AOK Sachsen-Anhalt warnt vor Betrügern

Notizzettel - Achtung Abzocke!In den vergangenen Tagen haben sich wiederholt Betrüger in Sachsen-Anhalt als AOK-Mitarbeiter ausgegeben. Unter falschen Vorwänden wollten sie sich Zugang zu Wohnungen verschaffen oder über verschiedene Tricks die Bankdaten der Betroffenen herausfinden. „Wir warnen ausdrücklich vor diesen Betrügern.

Sie versprechen den Opfern hohe Bonuszahlungen oder drängen ihnen teure Versicherungen z.B. Sonderverträge zu Fahrtkosten auf. Im Gespräch versuchen sie an persönliche Daten wie Gesundheitszustand oder Kontonummern zu kommen.“ sagt Anna Mahler, Pressesprecherin der AOK Sachsen-Anhalt.

Die AOK warnt vor zu schnellem Handeln und vor Unterschriften bei Haustürgeschäften. Es ist ratsam, sich den Dienstausweis des angeblichen Mitarbeiters zeigen zu lassen und um ein Gespräch im nächst gelegenen AOK-Kundencenter zu bitten. Bei einem Telefongespräch sollte man sich den Namen des Anrufers merken. Wiederholt man den Namen gleich und spricht den Besucher oder Anrufer gleich immer wieder mit diesem Namen an, lässt er sich viel einfacher merken. Anschließend sollten der Name, das Datum, die Uhrzeit so schnell wie möglich notiert werden. Gegebenenfalls sollte auch die Polizei eingeschaltet werden.

Immer wieder kommt es vor, dass Betrüger sich als Mitarbeiter von Unternehmen oder Organisationen ausgeben, um Geld von ahnungslosen Opfern zu ergaunern. „Von uns wird kein Mitarbeiter zu solchen Hausbesuchen eingesetzt“, erklärt Anna Mahler. „AOK-Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen melden sich vorher an und können sich ausweisen. Zudem dürfen sie kein Bargeld annehmen. Bonuszahlungen werden auf dem Postweg angekündigt“.

Wer sich unsicher ist, sollte auf keinen Fall die Unbekannten in die Wohnung lassen und im AOK-Kundencenter oder an der kostenlosen Service-Hotline unter 0800 2265726 nachfragen, ob der Besuch und der Mitarbeiter dort bekannt sind.“

Textquelle: AOK Sachsen-Anhalt

Hälfte der Werte bei Test falsch: Verkaufte Aldi gefährliche Blutzuckermessgeräte?

DiabetesDiabetiker müssen regelmäßig ihre Blutwerte kontrollieren. Oft kommen Blutzuckermessgeräte zum Einsatz. Ein solches Gerät hat Discounter-Riese Aldi vor wenigen Monaten verkauft. Doch das Gerät zeigt offenbar falsche Werte an. Für Betroffene kann das fatale Folgen haben. Fast die Hälfte aller Messungen des Aldi-Geräts würden außerhalb des Normbereichs liegen, berichtet der BR unter Berufung eines Tests des Ulmer Diabetes-Instituts. Betroffen sind die Geräte des Herstellers Medisana.

Dieser hat jetzt allerdings Klage eingereicht und eine einstweilige Verfügung erreicht. Der Hersteller erhebt Vorwürfe gegen das Institut. Man habe während der Tests nicht wissenschaftlich mit dem Gerät gearbeitet. Aldi habe nach eigener Auffassung keine belastbaren Anhaltspunkte gefunden, dass das Gerät nicht ordnungsgemäß funktioniere oder gesundheitsgefährdend für die Kunden sei.

Bis der Fall geklärt ist, forderte die Deutsche Diabetes Gesellschaft eine Rückrufaktion von Aldi Süd.

Textquelle: focus.de

Weil er dich auf Händen trägt: 7 Gründe, warum Sex mit einem älteren Mann so toll ist

Sex,Senioren,Sex mit einem älteren Mann kann eine ziemlich heiße Sache sein. Mit dem Alter kommt nämlich die Erfahrung! Wir machen uns an dieser Stelle für die etwas ältere Generation stark und sagen:

Nur Mut, liebe Frauen! Lasst euch auch mal mit einem Mann ein, der zehn oder mehr Jahre älter ist als ihr! 

 

Er weiß, was er tut

Alter macht weise: stimmt!  Ältere Männer hatten schon so einige Frauen vor dir und konnten reichlich Erfahrung und Wissen sammeln. Ihren jungen Konkurrenten haben sie damit einiges voraus. Sie wissen ganz genau wo die Klitoris liegt und was sie machen müssen, damit du den Orgasmus deines Lebens hast.

Dein Vergnügen steht für ihn oft an erster Stelle

Rein, raus, fertig: Das wird dir mit einem älteren Mann eher nicht passieren. Er nimmt sich Zeit, verwöhnt dich nach Strich und Faden und setzt alles daran, dass du ein paar tolle Stunden mit ihm hast. In der Regel denkt er zuerst an dich und nicht an sich selbst.

Sie haben Interesse an diesem Thema und möchten mehr Informationen? Dann lesen Sie den vollständigen Artikel bei gofeminin.de hier.

Bildquelle: CC0/fotolia

Schreibe einen Kommentar