Der Seniorenblog aus Sachsen

Senioren-Nachrichten

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Umstrittene Medizin: Bundesregierung scheut Verbot von Frischzellen-Therapie

Schaf, SchafeIn Deutschland sind obskure Heilmethoden weiterhin erlaubt, bei denen Patienten Zellen von Schafen gespritzt bekommen. Es geht um viel Geld. Die Bundesregierung möchte Therapien mit Frischzellen lieber heute als morgen ein Ende setzen. Das erfuhren NDR und SZ aus informierten Kreisen. Dennoch überlässt der Bund es weiterhin den Ländern, wie diese mit den Anbietern der nutzlosen und gefährlichen Therapien umgehen, in deren Rahmen Zellen von Schafen und anderen Huftieren Menschen injiziert werden. Versprochen wird Heilung gegen allerlei Krankheiten. Nachgewiesene Erfolge hat es nie gegeben, während die Risiken der Behandlung klar dokumentiert sind.

„Die Länder können gegen Frischzellen-Behandlungen vorgehen“, sagt ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums. Ein Gutachten habe den klassischen lebenden Frischzellen bereits Bedenklichkeit attestiert. „In Kürze wird den Ländern ein weiteres Gutachten zur Verfügung gestellt werden, das bewertet, wie es um den Einsatz toter tierischer Zellen steht. Auf dieser Basis können dann weitere Maßnahmen ergriffen werden.“

Sie haben Interesse an diesem Thema und möchten mehr Informationen? Dann lesen Sie den vollständigen Artikel bei sueddeutsche.de hier.

Dritte Zähne richtig reinigen

Senioren,Zähne,ZahnarztFrüher oder später wird eine Zahnprothese bei fast jedem Menschen notwendig. Bedingt durch Alter, Krankheiten oder Unfälle können Zähne locker werden, ausfallen und müssen durch sogenannte „Dritte Zähne“ ersetzt werden. Glücklicherweise gibt es heutzutage sehr gute Zahnprothesen, die sich optisch nicht von den eigenen Zähnen unterscheiden und volle Funktionalität bieten.

Allerdings müssen auch Zahnprothesen umfassend gepflegt werden, damit sie lange ansehnlich bleiben und Entzündungen vermieden werden. Wie man Dritte Zähne richtig reinigt, möchten wir Ihnen daher nachfolgend aufzeigen.

Sie haben Interesse an diesem Thema und möchten mehr Informationen? Dann lesen Sie den vollständigen Artikel bei seresco.de hier.

Nahrungsergänzungsmittel für Veganer

Gesundheit, Essen, vegetarisch,Hersteller von Nahrungsergänzungen haben den Veggietrend entdeckt und bringen Präparate auf den Markt, in die sie Nährstoffe pressen, die bei veganer Lebensweise zu kurz kommen können. Was praktisch klingt, ist aber wenig sinnvoll – und endet für die meisten Produkte im Test mit dem Urteil „ungenügend“.

Die Zeiten, in denen Vegetarier und erst recht Veganer als „Graslutscher“ oder „Körnerfresser“ verlacht wurden und sich genötigt sahen, ihren Lebensstil zu rechtfertigen, gehören weitgehend der Vergangenheit an. Kaum einer zweifelt noch daran, dass es gesund ist und zudem gut für die Umwelt, seinen Fleischkonsum zu reduzieren oder gleich komplett auf Fleisch zu verzichten. Debatten zu bestimmten Aspekten der pflanzlichen Ernährung gibt es jedoch nach wie vor. Vor allem die Frage, ob man trotz des Verzichts auf tierische Lebensmittel ausreichend mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt ist.

Sie haben Interesse an diesem Thema und möchten mehr Informationen? Dann lesen Sie den vollständigen Artikel bei oekotest.de hier.

Grünes Licht gegen das Gewitter im Kopf: Lichttherapie lindert Kopfschmerzen bei Migränepatienten

Stress, SchmerzenHelles Licht ist für viele Migränepatienten unerträglich – doch bestimmte Wellenlängen des sichtbaren Spektrums können sich auch positiv auf die Beschwerden auswirken. Wie Forscher im Fachmagazin „Brain“ berichten, vermag gedämpftes grünes Licht die Symptome einer Migräneattacke zu mindern: In einem Experiment linderte es die Kopfschmerzen von Betroffenen im Schnitt um 20 Prozent.

Rund fünfzehn Prozent aller Menschen leiden unter Migräne. Sucht die Betroffenen eine Attacke heim, löst sie innerhalb von Minuten ein wahres Gewitter im Kopf aus: Lähmende Kopfschmerzen und Übelkeit machen ein Funktionieren im Alltag dann so gut wie unmöglich.

„Mehr als 80 Prozent aller Migräneattacken gehen zudem mit einer erhöhten Lichtempfindlichkeit einher“, sagen Forscher um Rodrigo Noseda von der Harvard Medical School in Boston. Linderung verschaffen oft nur Ruhe und ein abgedunkelter Raum. Allerdings: Nicht alle Formen des Lichts sind Gift für Migränepatienten, wie Nosedas Team nun herausgefunden hat. Manche Wellenlängen vermögen die Symptome sogar zu lindern.

Sie haben Interesse an diesem Thema und möchten mehr Informationen? Dann lesen Sie den vollständigen Artikel bei scinexx.de hier.

Bildquelle: CC0/fotolia

Schreibe einen Kommentar