Der Seniorenblog aus Sachsen

Senioren-Nachrichten

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Kein Zeichen von Schwäche

Zusätzliche Hilfsangebote der Pflegeversicherung werden nur selten genutzt

K800_56436pnbild1Foto-djdBuechmannSeminareHeide-VolzDie meisten pflegenden Angehörigen kennen die zusätzlichen Unterstützungsangebote der gesetzlichen Pflegeversicherung, das ergab eine aktuelle Befragung des wissenschaftlichen Instituts der AOK im Rahmen des Pflege-Reports 2016.

Dennoch werden beispielsweise Angebote zur Kurz- oder Verhinderungspflege nur selten in Anspruch genommen – obwohl die pflegenden Angehörigen genau diese Leistungen der Umfrage zufolge dringend benötigen.

Verhinderungspflege in Anspruch nehmen

loving middle aged daughter taking senior mother for a walkVon den rund 2,7 Millionen Pflegebedürftigen in Deutschland werden derzeit rund zwei Millionen zu Hause betreut. Seit Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes Anfang 2015 hat sich der jährliche Leistungsumfang für die sogenannte Verhinderungspflege auf 1.612 Euro erhöht.

In bestimmten Fällen können Verhinderungs- und Kurzzeitpflege auch miteinander kombiniert werden, dadurch erhöht sich der Leistungsbetrag auf insgesamt 2.418 Euro. Dem Pflege-Report zufolge werden diese Gelder aber nur von weniger als jedem fünften Befragten in Anspruch genommen.

K800_56436pnbild4Foto-djdBuechmannSeminareLarissa-Karassenko„Viele Angehörige empfinden es als ein Eingeständnis eigener Schwäche, wenn sie auf zusätzliche Hilfe zurückgreifen müssen“, weiß Ute Büchmann, die seit zehn Jahren qualifizierte Senioren-Assistenten ausbildet. Dabei könne die sogenannte Ersatz- oder Urlaubspflege etwa durch eine ausgebildete Senioren-Assistentin für pflegende Angehörige immens wichtig sein. Denn diese gingen oftmals bis an die Grenzen ihrer Belastbarkeit und würden dringend gelegentlich eine Auszeit benötigen. Auf dem Vermittlungsportal www.die-senioren-assistenten.de beispielsweise kann man qualifizierte Kräfte für die Verhinderungspflege finden.

Auszeiten über die Pflegeversicherung finanzieren

K800_56436pnbild3Foto-djdBuechmannSeminareWer ein Familienmitglied zuhause pflegt, muss seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse häufig zurückstellen. Nicht selten werden Freunde oder Hobbys vernachlässigt, weil man die Eltern oder Großeltern nicht alleine lassen mag.

Auch hier können Senioren-Assistenten ins Spiel kommen, die sich dann liebevoll um den Angehörigen kümmern. Rund 50 Stunden Betreuung pro Jahr lassen sich allein schon dadurch finanzieren, indem Leistungen aus der Verhinderungspflege in Anspruch genommen werden.

Textquelle: djd Textnummer: 56436pn / Bildquelle:djd/Büchmann/Seminare/Heide Volz/djdBuechmannSeminaremichaeljung-Fotoliacom/djdBuechmannSeminare

Falschparken: Wann dürfen Grundstücksbesitzer den Abschleppdienst rufen?

683375_web_R_by_gabriele Planthaber_pixelio.deEin fremder Wagen steht unbefugt auf meinem privaten Stellplatz. Darf ich ihn sofort abschleppen lassen? Ein Auto parkt einen privaten Stellplatz zu. Darf der Eigentümer dieses Grundstücks sofort den Abschleppdienst rufen oder muss er zuerst die Polizei verständigen?

Auch hierzulande gilt: Ein Kraftfahrzeug, das unbefugt auf einem privaten Grundstück abgestellt wurde, darf abgeschleppt werden, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Urteil aus dem Jahr 2009 (V ZR 144/08) festgestellt hat. Dem Eigentümer des zugeparkten Stellplatzes steht es aber frei, zunächst die Polizei um Hilfe zu bitten. Lesen Sie den Artikel komplett bei zeit.de hier.

Teuer und sinnlos: Auf diese 9 Lebensmittel können Sie getrost verzichten

Supermarkt, Discounter,Einkaufen,LebensmittelTotal gesund oder gerade im Trend: Viele Produkte ziehen im Supermarkt unsere Aufmerksamkeit auf sich. Doch Lebensmittel wie Mandelmilch, Mineralwasser und Kokosnussöl können Sie sich im wahrsten Sinne des Wortes sparen. Nicht alles was als gesund angepriesen wird, ist auch gesund.

So zum Beispiel Mandelmilch: Dank Vegan-Trend stehen sie mittlerweile in jedem Supermarkt-Regal: die Mandel-Drinks, umgangssprachlich Mandelmilch genannt. Dort ziehen sie nicht nur Veganer an, sondern auch andere ernährungsbewusste Kunden. Doch besonders gesund ist Mandelmilch nicht. Sie enthält nur rund zwei Prozent Mandeln und weniger Proteine als Kuhmilch. Dadurch macht sie nicht so schnell satt. Außerdem ist Mandelmilch auf Stabilisatoren und Emulgatoren angewiesen, die ihre Konsistenz erhalten. Emulgatoren stehen in Verdacht, Entzündungen im Darm zu fördern. Lesen Sie dazu den Bericht vollständig bei focus.de hier.

So urteilen die Gerichte – bei Parkplatz-Streitigkeiten: Das ist Ihr gutes Recht!

Autos,ParkplatzDie Suche nach einem Parkplatz setzt Autofahrer oft unter Stress. Doch welches Recht gilt in Parkhäusern, in Tiefgaragen und auf Kundenparkplätzen? ARAG Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer erklärt, worauf es bei Parkplatz-Streitigkeiten ankommt.

Samstagvormittags beim Supermarkteinkauf oder beim Shoppen in der Stadt – Parkplätze sind heiß begehrt. Während der umsichtige Fahrer den Blinker setzt und wartet, bis er – ohne andere zu gefährden – einparken kann, zieht ein Schnellerer dreist in die Lücke. Frechheit siegt? Juristisch gesehen, keineswegs. Lesen Sie den kompletten Artikel bei focus.de hier.

Bildquelle: CC0/fotolia

Schreibe einen Kommentar