Der Seniorenblog aus Sachsen

Senioren-Nachrichten

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Sagenumwobene Schatzinsel: Das große Graben

189155_web_R_by_Stefan Kollekowski_pixelio.deGold im Wert von Abermillionen sollen Piraten auf der Isla del Coco vergraben haben. 200 Jahre lang suchten Hunderte von Expeditionen den hier vermuteten Schatz – mit teils abstrusen Mitteln. Eine Tonne wiegt allein die Jungfrau Maria. Ihr Körper ist aus massivem Gold und verziert mit 1684 funkelnden Edelsteinen. Ein Prunkstück, das einem den Atem raubt – und dessen Wert alle Vorstellungen übersteigt.

Und dann wären da noch die 112 anderen sakralen Goldstatuen, 150 Kelche, 200 Juwelenkisten, die 273 mit Juwelen besetzten Schwerter, Goldkronen, Silber- und Goldbarren und 1000 Diamanten, aus denen der Legende zufolge der Kirchenschatz von Lima bestehen soll. Fast zu schön, um wahr zu sein. Trotzdem waren Hunderte, vielleicht Tausende bereit, daran zu glauben. So sehr, dass sie hierher kamen, auf die Isla del Coco, 500 Kilometer vor der Küste Costa Ricas, und gruben. Immer wieder, immer tiefer. Bis die Regierung es ihnen verbot, aus Angst, dass von der Insel bald nicht mehr viel übrig sein könnte. Lesen Sie dazu den spannenden Artikel bei stern.de hier.

Justizminister Maas will Sexismus-Verbot in der Werbung

Sex517 Autounfälle in 24 Stunden – das war einem Zeitungsbericht zufolge die Bilanz einer Werbekampagne in der russischen Hauptstadt Moskau. Dort waren im Jahr 2014 30 Lkw unterwegs, beklebt mit dem nur leicht zensierten Bild zweier weiblicher Brüste. Die lenkten Autofahrer offenbar dermaßen ab, dass sie jeden Sinn für sicheres Fahren verloren.

Erneut war damit bewiesen: Ein pralles Stück Weiblichkeit (und vermutlich auch Männlichkeit) funktioniert in der Werbung. „Sex sells“ heißt das. Ein Prinzip, das auch in Deutschland gilt – aber bald verschwunden sein könnte: Reiz-Reklame soll verboten werden. Den kompletten Artikel zu diesem Thema finden Sie bei huffingtonpost.de hier.

Echt oder einfach nur alt? Beim Kauf von antiken Möbeln auf Nummer sicher gehen

Antikmöbel, MöbelAntike Möbel garantieren nicht nur in Sachen Optik das gewisse Etwas bei der Einrichtung der eigenen vier Wände. Die qualitativ hochwertigen und extrem langlebigen Stücke aus den verschiedenen Epochen wurden meist aus massivem Holz produziert, sie sind frei von Chemikalien und deshalb absolut wohngesund.

Wer Biedermeier oder anderes historisches Mobiliar erwerben möchte, sollte aber auf Nummer sicher gehen und einen Experten um Rat bitten. Denn bei vielen angebotenen Exponaten handelt es sich nicht um originale Antiquitäten, sondern einfach nur um alte Möbel. Wir fragten den Kunsthändler Georg Britsch aus Bad Schussenried, woran echte Antiquitäten zu erkennen sind und worauf beim Kauf zu achten ist. Lesen Sie zu diesem interessanten Thema den vollständigen Artikel bei ratgeberzentrale.de hier.

Demenz: Sieben Tipps gegen Alzheimer

gehirn,alzheimer,demenzOb mit oder ohne Demenz – im Alter bauen Menschen kognitiv ab; dagegen lässt sich kaum etwas machen. So lautet ein weit verbreiteter Glaube. Doch das stimmt nicht. Denn im Gehirn sterben Nervenzellen mit der Zeit nicht nur ab, sondern es werden auch immer wieder neue gebildet. Sieben goldene Regeln helfen dabei, geistig fit zu bleiben und einer Alzheimerdemenz vorzubeugen.

Ein Albtraum für jeden: An Alzheimer zu leiden, nicht mehr richtig denken zu können. Nicht mehr zu wissen, wer man ist. Mit zunehmendem Alter steigt dieses Risiko. Erste Anzeichen einer Demenz sind bereits 20 Jahre vor Krankheitsausbruch diagnostizierbar. Das Altwerden, so lautet die unterschwellige Botschaft, müssen wir fürchten. Denn Altsein steht synonym für geistigen Abbau. Doch so ist es nicht. Lesen Sie diesen wichtigen Beitrag in voller Länge bei spektrum.de hier.

Bildquelle: CC0/fotolia/gabriele-Planthaber_pixelio.de

Schreibe einen Kommentar