Der Seniorenblog aus Sachsen

Senioren-Nachrichten

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Streit um Zwangsgebühr: Mann bringt GEZ zur Verzweiflung

744204_web_R_by_www.verbraucher-papst.de_pixelio.deMit einem verrückten (Ex-)GEZ-Trick machte der Journalist Norbert Häring Millionen Deutschen Hoffnung, um die Gebührenabgabe herumzukommen. Nun erregt er mit einer weiteren, cleveren Aktion mediales Aufsehen.

Obwohl in Folge des vermeintlich genialen GEZ-Tricks schnell klar wurde, dass die Abtretung des Rundfunkbeitrags dadurch nicht verhindert werden kann, kämpft Initiator Norbert Häring weiterhin um sein Recht, die Zwangsgebühr bar zu bezahlen. Auf seiner Homepage erklärt er, inzwischen mit 214,94 Euro in Zahlungsverzug zu sein, da der Hessische Rundfunk die Begleichung des Betrags per Barzahlung nach wie vor ablehnt und ihm langfristig der Gerichtsvollzieher droht. Lesen Sie diesen kuriosen Artikel ganz bei chip.de hier.

Diese 5 Dinge können Sie tun, um Ihr Alzheimer-Risiko schon heute zu senken

Alzheimer,Demenz,GedächnisAußer vor Krebs fürchten sich viele Menschen vor Alzheimer. Die Gedanken nicht mehr steuern zu können oder alles Vertraute zu vergessen, macht uns Angst. Doch Forscher wissen immer mehr über frühe Vorbeugung. Das können Sie schon heute für Ihre Gehirn-Gesundheit tun. Mehr als die Gene entscheiden Ernährungsgewohnheiten darüber, wie schnell unser Gehirn altert. 

Einige Faktoren wie mediterrane Kost können das Alzheimer-Risiko deutlich senken.

Das Gedächtnis geht verloren, geistige Funktionen sind lahmgelegt, die Persönlichkeit verändert sich – aus diesen Gründen haben die Menschen Angst vor altersbedingter Demenz. Aktuell leben in Deutschland rund 1,3 Millionen Menschen mit dieser Diagnose. Bis 2050 könnte sich die Zahl verdoppeln. Lesen SIe zu diesem wichtigen Thema den ganzen Artikel bei focus.de hier.

Familien können bis zu 1000 Euro sparen: Deutsche verschenken jedes Jahr Milliarden auf der Gasrechnung

Gas,Gasher,gasflammeJedes Jahr verschenken die Deutschen zehn Milliarden Euro an Energiekonzerne: Sie machen sich nicht die Mühe, die Anbieter für Strom und Gas zu wechseln. Dabei ist Sparen so einfach. Jeder dritte Strom- und etwa jeder vierte Gaskunde ist nach wie vor bei seinem Grundversorger, statt den Anbieter zu wechseln.

Kunden, die noch in der Grundversorgung sind, also noch nie gewechselt haben, verschenken zusammen rund 2,4 Milliarden Euro beim Strom und 1,2 Milliarden Euro beim Gas. Bei stolzen zehn Milliarden Euro liegt die Summe, wenn zudem Kunden mit eingerechnet werden, die zwar nicht den teuersten, aber auch nicht den günstigsten Tarif des örtlichen Versorgers haben. Dann liegt sie bei 5,6 Milliarden Euro beim Strom und 4,5 Milliarden Euro beim Gas. Lesen Sie diesen wichtigen Artikel mit dem Sie viel Geld sparen können, wenn Sie Gaskunde sind bei focus.de hier.

Bildquelle: CC0/fotolia

Schreibe einen Kommentar