Der Seniorenblog aus Sachsen

Reise-Nachrichten / Reise-News

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Urlaub mit dem Auto: Tipps gegen den Stau

Autos,StauStaus auf deutschen Autobahnen sind längst Dauerzustand – das zeigt auch die ADAC Staubilanz 2015, die alle Rekorde schlägt: Alle gemeldeten Staus zusammen kommen auf eine Gesamtlänge von mehr als 1,1 Millionen Kilometer Stau. Die Gesamtdauer aller Staus beläuft sich auf mehr als 39 Jahre.

Der ADAC hat Tipps zusammengestellt, wie man dem Stau aus dem Weg gehen kann und was hilft, um wieder wohlbehalten aus ihm herauszufahren.

Was sollte man beachten, um gar nicht erst in einen Stau zu geraten?
Das A und O vor jeder Fahrt ist die rechtzeitige Planung. Günstige Tage zum Reisen sind der Samstag und der Sonntag, weil dann der Berufsverkehr wegfällt. Den meisten Verkehr gibt es im Schnitt am Freitag. Nur während der Hauptreisezeiten sollte man die Samstage meiden. Man sollte stets aktuelle Straßenkarten im Auto mitführen, um gegebenenfalls geeignete Ausweichrouten zu finden. Über die Verkehrsnachrichten im Radio oder über das Navigationsgerät kann man sich laufend über die aktuelle Verkehrslage informieren und bei Bedarf eine alternative Reiseroute wählen. Ausgeschilderte Umleitungsstrecken sollten jedoch nur dann benutzt werden, wenn dies im Verkehrsfunk ausdrücklich empfohlen wird.

Was ist zu tun, wenn man in einen Stau gerät?
In einer solchen Situation ist zunächst einmal Geduld gefragt. Aber häufig lösen sich Staus schneller wieder auf als erwartet. Man sollte grundsätzlich besser auf der Autobahn bleiben und sie nur dann verlassen, wenn der Verkehrswarndienst dies empfiehlt und man zudem über gutes und aktuelles Kartenmaterial verfügt. Wichtig: Im Stau sollte man generell ausreichend Abstand zum Vordermann beibehalten, damit eine Rettungsgasse gebildet werden kann, wenn sich von hinten Notarzt- oder Polizeifahrzeuge nähern.

Was hilft gegen Stress im Stau?
Es gibt zwar kein Patentrezept, dennoch empfiehlt es sich, Ruhe zu bewahren und für Entspannung zu sorgen, z.B. durch schöne Musik. Sind Kinder im Auto, sollte man sich vorsorglich vor der Fahrt Spiele ausdenken, die zwischenzeitlich für etwas Abwechslung sorgen. Wichtig sind ausreichend Getränke und kleine Snacks als Zwischenmahlzeit. Falls möglich, sollte man einen Parkplatz oder eine Raststätte ansteuern um dort die ungeplante Wartezeit zu überbrücken. (Textquelle: ADAC)

Elba – die Trauminsel

island Elba-545189_640Elba ist eine Ferieninsel wie aus dem Bilderbuch: Kristallklares Meer, traumhafte weiße Sandstrände, herrliche kleine Hafenstädte und dank Napoleon bietet die Insel viel Kultur und Geschichte. Die Isola d´Elba, vor der toskanischen Küste, ist nach Sizilien und Sardinien die drittgrößte Insel Italiens.

Viele Italien- Liebhaber behaupten sogar, Elba sei die schönste Insel Italiens. Kilometerlange Sandstrände, einsame Felsbuchten und bizarre Berge, schattige Wälder und ein mildes Klima machen einen Aufenthalt zu einem Urlaubserlebnis der besonderen Art. Auf der ganzen Insel findet man unzählige malerische Fischerdörfer und für die Insel typische Weingüter und Bergdörfer. Elba fasziniert durch die landschaftlichen Gegensätze. Lesen Sie den informativen Reisebericht über Elba bei lustauf.de hier.

Psychologe erklärt: Das können Strandfotos in uns auslösen

Strand,Meer,Strandhaus,Ein weißer Sandstrand, Palmen, die im Wind wehen, blauer Himmel, türkisfarbenes Wasser – all das sind Motive, die in uns Fernweh aber auch Glücksgefühle auslösen können. Ein Psychologe erklärt, warum das so ist. Draußen stürmt es, es ist nass und kalt. Spätestens im Februar sind die meisten den Winter leid und sehnen sich nach Sonne.

Nicht verwunderlich also, dass Fernreiseziele in Asien wie Thailand und Vietnam zu dieser Jahreszeit boomen.

Allerdings muss man gar nicht in den Flieger steigen. Denn schon ein Foto mit einem Strand-Motiv kann Frühlingsgefühle in uns wecken, weiß Prof. Dr. Alfred Gebert, Reise-Psychologe beim Luxusreiseportal TRAVELBOOK Escapes.de: „Wir nehmen niemals nüchtern auf, was wir sehen. Ein Bild verknüpfen wir mit den Erfahrungen, die unser Gehirn im Laufe unseres Lebens dazu abgespeichert hat“, erklärt Gebert.

Bei einem schönen Strandfoto handelt es sich meist um positive Gedanken und Empfindungen wie Wärme, Entspannung und eine Zeit ohne Sorgen. „Das Bild wird somit zur Projektionsfläche persönlicher Wünsche und löst ein intensives Gefühl aus, an diesem Ort sein zu wollen. Die freigesetzten Glückshormone ähneln einem leichten Drogenrausch“, so Gebert weiter. Lesen Sie diesen interessanten Artikel im voller Länge bei travelbook.de hier.

Festspielfrühling 2016 Rügen wartet mit Konzerten auf

Mit 22 Konzerten und Begleitveranstaltungen geht der Festspielfrühling Rügen in die fünfte Runde. Vom 10. bis 20. März 2016 werden 20 Künstler und Ensembles auf der ganzen Insel auftreten. Das teilt der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern mit. Auch die Seebrücke Sellin wird zur Spielstätte.

Die vier Elemente

FestspielfrühlingFast 600 Küstenkilometer, die Unendlichkeit des Meeres, raue Winde, schroffe Kreidefelsen und malerische Sonnenuntergänge — das alles ist die Insel Rügen. Welcher Ort würde sich also besser für ein Festival zu den vier Elementen eignen? Und wie könnte man den vier Naturkräften besser musikalisch nachspüren, als mit vier Musikern — den Musikern des Fauré Quartetts?
Feuer, Wasser, Erde und Luft hielten die alten Griechen für die Bausteine unserer Welt. Die Ansichten der großen Philosophen Sokrates, Platon und Aristoteles prägten viele Jahrhunderte lang das Denken des Abendlandes über die Konstruktion der Welt und den Menschen selbst. Das Klavierquartett hat sich in der jahrhundertealten Geschichte der Urstoffe auf musikalische Spurensuche begeben und wird Sie mitnehmen auf eine elementare Reise quer über die Insel Rügen:

Sie besuchen eine Barock-Matinee auf der Selliner Seebrücke, machen einen Ausflug mit dem Schiff nach Hiddensee, wo sanfte Flötenklänge an das traurige Schicksal der Nixe Undine erinnern, erleben im Haus des Gastes in Baabe mit Werken von Hummeln, Elfen und Schmetterlingen einen locker-luftigen Lounge-Abend, lauschen erdigen Tönen bei einem Gesprächskonzert im Jagdschloss Granitz oder genießen zum krönenden Abschluss eines Festivaltages feurig leidenschaftliche Tangomusik beim Late Night Concert im Badehaus Goor.

Weitere ausführliche Informationen finden Sie hier.

Text und Bild: festspiele-mv.de/CC0/fotolia