Der Seniorenblog aus Sachsen

Reise-Nachrichten / Reise-News

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisFlattr the authorShare on StumbleUpon

Reise-Nachrichten 

Bahnverkehr: Senioren brauchen mehr Zeit zum Umsteigen

train-267266_640Längere Umsteigezeiten sollen Senioren das Reisen erleichtern. Um der zunehmend alternden Gesellschaft Rechnung zu tragen, sollen gemäß einer Studie die Umsteige- und Haltezeiten an Bahnhöfen verlängert werden. Ältere Zugpassagiere sollen so mehr Zeit zur Orientierung und zum Umsteigen erhalten.

Bildquelle: CC0

Mobilität bleibe aber auch im Alter sehr wichtig, und werde sogar immer wichtiger. Denn Kinder und Verwandte seien oft über große geografische Räume verteilt. „Solange jemand mobil ist, bleibt er sozial integriert“. Lesen Sie dazu den ganzen Artikel bei 1815.ch hier.

Reise-Nachrichten 

Urlaub in Frankreich: Was soll der neue Schmusekurs der Franzosen?

eiffel-tower-303341_640Es ist paradox, dass Frankreich zwar eines der beliebtesten Reiseziele ist, aber auch als das Land mit den unhöflichsten Menschen gilt. Die sollen nun freundlicher zu ausländischen Urlaubern werden. Schon seit einiger Zeit mühte sich das Land damit ab, sein Image aufzupolieren. Nun soll Frankreichs Charme-Offensive in die zweite Runde gehen.

Im neuen Bericht zur Lage des Tourismus aus dem Außenministerium wird den Bürgern auf 72 Seiten behutsam erklärt, dass ein Willkommensgruß durchaus keine „Unterwürfigkeit“ darstelle und dass Französisch zwar selbstverständlich der „Träger unserer ,art de vivre'“ sei, aber andere Sprachen ein „Werkzeug der interkulturellen Kommunikation“ darstellten. Es sei ohnehin paradox, dass Frankreich zwar eines der beliebtesten Reiseziele sei, aber schlecht abschneide, was Freundlichkeit gegenüber Touristen angeht. Lesen Sie dazu den vollständigen Artikel bei welt.de hier.

Reise-Nachrichten 

Discountmarken der Reiseveranstalter: Buchen beim „Billigheimer“

reisen deutschlandPreiswerte Reisen und Flüge: Viele Veranstalter haben eigene Discountmarken. Das Reisemagazin „Clever reisen!“ stellt sie vor und nennt ihre Vor- und Nachteile. Ob Katalog oder Internetportal:

Bildquelle: Fotolia_33139056

Deutschlands führende Touristikkonzerne mischen kräftig im Preiswertsegment mit. Ihren eigenen Markennamen nutzen die Veranstalter jedoch selten. Bestes Beispiel ist der Branchenprimus Tui. Preiswertere Pauschalreisen werden über die hauseigene Marke 1-2-Fly angeboten. Aber auch Direktanbieter Berge & Meer oder Fox Tours gehören zur Tui-Familie. Lesen Sie zu diesem Thema den ganzen Artikel bei bild.de hier.